Waiblingen, 29.07.2009

Bundeswirtschaftsminister Guttenberg besucht STIHL

Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Karl-Theodor Freiherr zu Guttenberg, hat am 29. Juli das Werk 2 von STIHL in Waiblingen-Neustadt besucht. Der Minister wurde empfangen von Dr. Rüdiger Stihl, Beiratsmitglied der STIHL HOLDING AG & Co. KG, und von Vorständen der STIHL AG. In einem gemeinsamen Gespräch unterstützte Dr. Stihl den ordnungspolitischen Kurs des Bundeswirtschaftsministers: „Wir brauchen eine Rückbesinnung auf die Soziale Marktwirtschaft, um die Wettbewerbsfähigkeit des Standortes Deutschland zu stärken." Außerdem benötige die deutsche Wirtschaft wirksamere Regeln zum Schutze geistigen Eigentums: „Die Politik sollte ein Signal setzen, für Fälscher höhere Strafen vorsehen und für Käufer von Raubkopien milde Bußgelder androhen", so Dr. Stihl.

Bei der anschließenden Werksführung präsentierte der Vorstandsvorsitzende Dr. Bertram Kandziora dem Bundeswirtschaftsminister die Schienenfertigung sowie Montage bei STIHL und betonte: „Durch die Kombination von bestens ausgebildeten und hochmotivierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einerseits und neuester Fertigungstechnologie andererseits können wir hier am Standort Deutschland international wettbewerbsfähige Arbeitsplätze anbieten."

Auf Einladung des Bundestagsabgeordneten Dr. Joachim Pfeiffer war der Bundesminister zu Gast in Waiblingen. Auch MdB Dr. Pfeiffer sowie der Oberbürgermeister der Stadt Waiblingen, Andreas Hesky, nahmen an dem Besuch bei STIHL teil.

(Bei Abdruck Belegexemplar erbeten)

Bildtext:
Bild 1: (v.l.n.r.) STIHL Vorstandsvorsitzender Dr. Bertram Kandziora, Bundeswirtschaftsminister Dr. Karl-Theodor Freiherr zu Guttenberg, Dr. Joachim Pfeiffer (MdB) und Dr. Rüdiger Stihl, Beiratsmitglied der STIHL HOLDING AG & Co. KG beim Rundgang durch die Schienenfertigung im STIHL Werk 2 in Waiblingen.

Bild 2: Bundeswirtschaftsminister Dr. Karl-Theodor Freiherr zu Guttenberg trägt sich ins Goldene Buch der Stadt Waiblingen ein. Neben ihm (v.l.) Dr. Joachim Pfeiffer (MdB) und der Oberbürgermeister Andreas Hesky.

Bild 3: Dr. Rüdiger Stihl, Beiratsmitglied der STIHL HOLDING AG & Co. KG, und Vorstandsvorsitzender Dr. Bertram Kandziora erläutern dem Bundeswirtschaftsminister die umfangreichen Qualitätsprüfungen bei STIHL.

Foto: STIHL (Abdruck honorarfrei/Belegexemplar erbeten)

Downloads
zur Presseinformation

Bildmaterial:
Alle Bilder anzeigen

Cookies auf dieser Seite

Wir nutzen Cookies um Ihnen eine bessere Leistung und ein besseres Erlebnis bieten zu können. Wenn Sie fortfahren ohne Ihre Einstellungen zu ändern, nehmen wir an, dass Sie der Nutzung dieser Cookies zustimmen. Um mehr über die Verwaltung von Cookies zu erfahren, klicken Sie hier.

OK