Waiblingen, 28.06.2007

ERA-Einführung bei STIHL unter Dach und Fach

Nach mehrmonatigen Verhandlungen haben sich Unternehmensleitung und Betriebsrat der ANDREAS STIHL AG & Co. KG auf die Einführung des neuen Entgeltrahmentarifvertrages (ERA) geeinigt. Damit wird ein über 30-jähriges Vergütungssystem durch eine neue und einheitliche Systematik für gewerb­liche, technische und kaufmännische Bereiche abgelöst. Künftig wird nicht mehr zwischen Arbeitern und Angestellten unterschieden. Die bisherigen 65 Lohn- und Gehaltsgruppen werden durch 17 Entgeltgruppen ersetzt. ERA wird bei STIHL zum 1. Juni 2007 tarifvertragskonform und sozialverträglich umge­setzt.

Die ERA-Einführung bei STIHL ist mit der Tarifrunde 2007 abgeschlossen. Alle Beschäftigten erhalten ab 2008 wieder die volle Tariferhöhung. „Mit die­ser Regelung haben wir einen guten Kompromiss gefunden, der sowohl Arbeitgeber- wie Arbeitnehmerinteressen berücksichtigt", so Dr. Peter Dürolf, Vorstand Finanzen und Personal. Beschäftigte, die im Juni 2007 nicht die volle Tariferhöhung erhalten, bekommen eine ERA-Sonderzahlung, die sich nach der Höhe der angerechneten Tariferhöhung richtet.

Auch bei der Wertigkeit unterschiedlicher Tätigkeiten wurde Einigkeit erzielt. „Das war schon ein zähes und langes Ringen. Aber schließlich hat der Wille zur Einigung auf beiden Seiten den Ausschlag gegeben", berichtet Luigi Colosi, Betriebsratsvorsitzender bei STIHL. Das Unternehmen zahlt allen Be­schäftigten, die bereits vor dem 1. Juni 2007 im Unternehmen tätig waren, eine freiwillige übertarifliche STIHL Zulage in Höhe von 2 % des ERA-Tarif­grundentgelts. Damit unterstreicht das Unternehmen sein Ziel einer sozialver­träglichen Einführung.

(Bei Abdruck Belegexemplar erbeten)

Bildtext:
Motorsägen- und Gerätemontage in Waiblingen-Neustadt: In der Einstellbox werden alle Funktionen der Motorsäge geprüft und der Vergaser eingestellt.

Foto: STIHL (Abdruck honorarfrei/Belegexemplar erbeten)

Downloads
zur Presseinformation

Bildmaterial:
Alle Bilder anzeigen

Cookies auf dieser Seite

Wir nutzen Cookies um Ihnen eine bessere Leistung und ein besseres Erlebnis bieten zu können. Wenn Sie fortfahren ohne Ihre Einstellungen zu ändern, nehmen wir an, dass Sie der Nutzung dieser Cookies zustimmen. Um mehr über die Verwaltung von Cookies zu erfahren, klicken Sie hier.

OK