Waiblingen, 10.06.2011

Eva Mayr-Stihl Stiftung und STIHL Belegschaft spenden für Kinder in Japan

  • Eva Mayr-Stihl Stiftung unterstützt Organisation 'Ashinaga' mit 40.000 Euro
  • Belegschaft sammelt über 25.000 Euro für Kinderheim in Ichinoseki

Das schwere Erdbeben vom 11. März und dessen Folgen in Japan lösten eine Welle der Hilfsbereitschaft unter den STIHL Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus. Beschäftigte aller Werke des deutschen Stammhauses sowie der Schweizer Kettenwerke spendeten nach einem Aufruf des Gesamtbetriebsrates über 25.000 Euro. 'Das Geld wird an die Malteser Hilfsorganisation überwiesen, zweckgebunden zum Wiederaufbau eines schwer beschädigten Kinderheims im Norden Japans, 170 Kilometer entfernt von Fukushima. Durch das Erdbeben sind die Kinder dieses Heims schwer traumatisiert und werden seitdem psychotherapeutisch betreut. Es wird geleitet von Schwester Caelina Mauer, die sich zusammen mit ihren Mitarbeitern um 60 Kinder und Jugendliche kümmert,' so Betriebsratsvorsitzender Luigi Colosi.

Die Eva Mayr-Stihl Stiftung hatte bereits Anfang April der japanischen Organisation Ashinaga 40.000 Euro Soforthilfe für die von der Katastrophe in Japan betroffenen Kinder gespendet. Stiftungsgründerin Eva Mayr-Stihl erklärt: "Wir geben die Mittel direkt an eine renommierte japanische Organisation, da diese die Lage vor Ort am besten beurteilen kann und dadurch außerdem weniger Verwaltungskosten anfallen." 

Ashinaga ist eine der wohl ältesten und bekanntesten humanitären Einrichtungen in Japan. Die nach dem 1912 erschienen amerikanischen Roman Daddy-Langbein benannte gemeinnützige Organisation, bietet seit über 40 Jahren finanzielle und emotionale Unterstützung für Kinder, die ihre Eltern aufgrund einer Krankheit, eines Unfalls oder durch eine Katastrophe verloren haben.

Copyright

Fotos: Kazushi Abe

Downloads
zur Presseinformation

Bildmaterial:
Alle Bilder anzeigen

Cookies auf dieser Seite

Wir nutzen Cookies um Ihnen eine bessere Leistung und ein besseres Erlebnis bieten zu können. Wenn Sie fortfahren ohne Ihre Einstellungen zu ändern, nehmen wir an, dass Sie der Nutzung dieser Cookies zustimmen. Um mehr über die Verwaltung von Cookies zu erfahren, klicken Sie hier.

OK