Auch Ihre Motorsäge hat mal Pause

Motorsägen richtig aufbewahren

Ihre STIHL Motorsäge mag es trocken und staubfrei. Wenn Sie dazu vor einer Betriebspause (z. B. Winter) von zirka drei Monaten noch gereinigt in den Winterschlaf geht, können Sie im Frühjahr mit einer einsatzbereiten Motorsäge rechnen.

Kraftstoffsystem leeren

Entleeren Sie den Kraftstofftank an einem gut belüfteten Ort und reinigen Sie diesen. Fahren Sie auch den Vergaser leer, lassen Sie dazu die Motorsäge im Standgas bis zum Absterben laufen. Andernfalls können die Membranen im Vergaser verkleben.

Motorsäge auseinanderbauen und säubern

Nehmen Sie Sägekette und Führungsschiene ab, reinigen Sie diese und sprühen Sie sie mit Schutzöl ein. Säubern Sie die Motorsäge gründlich - besonders die Zylinderrippen und den Luftfilter.

Kettenhaftöltank auffüllen

Bei Verwendung von biologischem Kettenschmieröl, füllen Sie den Tank für das Kettenschmieröl ganz auf. Damit beugen Sie einem Verharzen des Kettenschmieröls vor.

Trocken lagern

Der Lagerort Ihrer Motorsäge sollte trocken sein. Sorgen Sie dafür, dass der Ort sowohl gut belüftet als auch geschützt vor Witterung ist. Eine Lagerung im Freien ist nicht ratsam.

Vor Sonne schützen

Lagern Sie Ihr Gerät so ein, dass es nicht der direkten Sonnenstrahlung ausgesetzt ist. Dies führt zu UV-Versprödung.

Staubfrei bleiben

Ihre Motorsäge sollte immer staubfrei verpackt sein. Hierzu gibt es von STIHL spezielle Tragetaschen und Koffer, die Ihr Gerät schützen.

Sicher aufbewahren

Lagern Sie Ihre Motorsäge immer sicher vor fremden Zugriff (z.B. Kinder). Am besten in einem abschließbaren Raum oder Schrank.


Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Gebrauchsanleitung Ihrer Motorsäge.