Waiblingen, 17.12.2013

STIHL eröffnet eigene Vertriebsgesellschaft in Kolumbien

Die STIHL Unternehmensgruppe hat in Kolumbien eine eigene Vertriebsgesellschaft gegründet und wird dort im Januar 2014 die Bearbeitung des Marktes für Motorsägen und andere handgetragene Motorgeräte in Eigenregie übernehmen. Die neue STIHL S.A.S. Kolumbien hat ihren Sitz in Rio Negro, unweit des Flughafens von Medellin. Norbert Pick, Marketing- und Vertriebsvorstand der STIHL Gruppe, sieht in der viertgrößten Volkswirtschaft Lateinamerikas einen Markt mit Wachstumschancen: „Kolumbien hat große landwirtschaftliche Ressourcen. Ich sehe deutliches Potential für unsere Produkte durch eine intensive Marktbearbeitung - zumal Markenprodukte in Kolumbien hohen Stellenwert besitzen und deutsche Produkte sehr angesehen sind."

Kolumbien, im Norden Südamerikas, ist dreimal so groß wie Deutschland und hat etwa 47 Millionen Einwohner. Medellin ist die zweitgrößte Stadt des Landes und ein aufstrebendes Zentrum mit einer passenden Infrastruktur. STIHL Kolumbien startet mit 25 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Vom 10. bis 12. Dezember fand die erste Händlerkonferenz in Medellin statt. Dabei wurden den Händlern die STIHL Fachhandelsstrategie erläutert und neue Produkte vorgestellt.

Downloads
zur Presseinformation

Cookies auf dieser Seite

Wir nutzen Cookies um Ihnen eine bessere Leistung und ein besseres Erlebnis bieten zu können. Wenn Sie fortfahren ohne Ihre Einstellungen zu ändern, nehmen wir an, dass Sie der Nutzung dieser Cookies zustimmen. Um mehr über die Verwaltung von Cookies zu erfahren, klicken Sie hier.

OK