Waiblingen, 24.04.2015

STIHL Finalist beim Deutschen Bildungspreis

STIHL erreichte mit seinem Trainingskonzept „Weiterbildung und STIHL Training" das Finale des Deutschen Bildungspreises 2015. Damit erhält STIHL für sein weltweites Weiterbildungsprogramm und E-Learning das Qualitätssiegel „Exzellenz im Bildungs- und Talentmanagement". Insgesamt 171 Unternehmen haben sich für den Deutschen Bildungspreis 2015 beworben. Anhand wissenschaftlich evaluierter und praxiserprobter Bewertungsmethoden wählte ein Expertenteam darunter die besten Bewerber aus.

Das mit dem Qualitätssiegel ausgezeichnete Programm „Weiterbildung und STIHL Training" richtet sich nicht nur an alle Mitarbeiter der STIHL Gruppe weltweit, sondern auch an die Importeure und Händler. Aus- und Weiterbildung genießen bei STIHL traditionell einen hohen Stellenwert, denn das schwäbische Familienunternehmen setzt als Arbeitgeber auf qualifizierte, engagierte Mitarbeiter und fördert eine offene, leistungs- und mitarbeiterorientierte Führungskultur. „Unsere weltweite Trainingsplattform ‚Weiterbildung und STIHL Training‘ zeigt, wie wir die Qualifikation unserer Mitarbeiter, Händler und Importeure nachhaltig sichern und ausbauen. Durch die bereichs- und gruppenübergreifende Zusammenarbeit schaffen wir positive Synergieeffekte für alle Zielgruppen und Mitarbeiter", erklärt STIHL Personalvorstand Dr. Michael Prochaska das Weiterbildungskonzept.

Neben dem Trainingskonzept gehören zahlreiche Ausbildungen im technischen und kaufmännischen Bereich sowie zielgruppenorientierte Seminare, Workshops und Konferenzen zum Portfolio des Aus- und Weiterbildungskonzepts von STIHL, ebenso diverse nationale und internationale Personalentwicklungs- und Nachwuchsförderprogramme. „Um unsere Weiterbildungen kontinuierlich verbessern und an den Bedürfnissen unserer Fachbereiche und Mitarbeiter ausrichten zu können, stehen wir in einem kontinuierlichen Dialog mit den Führungskräften der Bereiche. Damit ist gewährleistet, dass das Seminarangebot stets an den sich ändernden fachlichen, gesellschaftspolitischen und organisatorischen Anforderungen angepasst ist und die exzellente Qualifikation unserer Mitarbeiter gesichert wird", so Dr. Prochaska über das STIHL Personalmanagement.

Die TÜV SÜD Akademie und EuPD Research Sustainable Management haben den Deutschen Bildungspreis im Jahr 2012 ins Leben gerufen, um wissenschaftlich fundierte und praxisnahe Qualitätsstandards im Bildungs- und Talentmanagement zu etablieren. Mehr als 460 Unternehmen haben seit Beginn der Initiative am Deutschen Bildungspreis teilgenommen. Die besten Bewerber konkurrieren jährlich um die Auszeichnung in einer der fünf Preiskategorien. Bewertungsgrundlage ist das erste expertengestützte und praxisgeprüfte Qualitätsmodell für betriebliches Bildungs- und Talentmanagement in Deutschland, das in Zusammenarbeit mit Personal- und Bildungsexperten aus Unternehmen verschiedener Branchen und Größen sowie Wissenschaftlern unterschiedlichster Fachrichtungen entwickelt wurde.

Downloads
zur Presseinformation

Bildmaterial:
  • STIHL Finalist beim Deutschen Bildungspreis
    Download Originalfoto (.jpg)2244 x 1497 px, 470.82 kB
    Bildunterschrift:

    STIHL erhält für das Programm "Weiterbildung und STIHL Training" das Qualitätssiegel "Exzellenz im Bildungs- und Talentmanagement". Claudia Petri (Aus- und Weiterbildung) und Marbod Lemke (International Training Services) nahmen die Auszeichnung entgegen.

Alle Bilder anzeigen

  • STIHL Finalist beim Deutschen Bildungspreis
    Download Originalfoto (.jpg)2244 x 1497 px, 470.82 kB
    Bildunterschrift:

    STIHL erhält für das Programm "Weiterbildung und STIHL Training" das Qualitätssiegel "Exzellenz im Bildungs- und Talentmanagement". Claudia Petri (Aus- und Weiterbildung) und Marbod Lemke (International Training Services) nahmen die Auszeichnung entgegen.

Cookies auf dieser Seite

Wir nutzen Cookies um Ihnen eine bessere Leistung und ein besseres Erlebnis bieten zu können. Wenn Sie fortfahren ohne Ihre Einstellungen zu ändern, nehmen wir an, dass Sie der Nutzung dieser Cookies zustimmen. Um mehr über die Verwaltung von Cookies zu erfahren, klicken Sie hier.

OK