Waiblingen, 25.01.2012

STIHL baut moderne Produktionslogistik am Standort Waiblingen-Neustadt

STIHL plant ein neues Lagergebäude für die Produktionslogistik am firmeneignen Standort in Waiblingen-Neustadt. Für den hochmodernen Neubau werden Investitionen von über 40 Millionen Euro getätigt - zusätzlich zur schon beschlossenen Erweiterung des Entwicklungszentrums am selben Standort mit einem Investitionsvolumen von mehr als 20 Millionen Euro. Die moderne Produktionslogistik entsteht in direkter Nachbarschaft zu Produktion und Montage. Baubeginn ist Anfang 2013, die Inbetriebnahme soll bis Anfang 2015 abgeschlossen sein.

Bisher betreibt STIHL das Lager für die Produktionslogistik in der Mörikestraße in Ludwigsburg. Das ausschließlich in Waiblingen benötigte Produktionsmaterial wird heute in Ludwigsburg angeliefert, zwischengelagert und bei Bedarf mehrmals täglich nach Waiblingen transportiert. Zukünftig erfolgt die Anlieferung und Lagerung direkt in Waiblingen. STIHL kann so unnötige Transporte vermeiden und die Logistik erheblich vereinfachen. Eine Sanierung des rund 60 Jahre alten Areals in Ludwigsburg für logistische Zwecke hat sich als nicht sinnvoll erwiesen. STIHL hatte den Komplex aus der Konkursmasse der Ludwigsburger Maschinenfabrik übernommen.

An anderer Stelle in Ludwigsburg betreibt STIHL außerdem die Vertriebslogistik. Das bis dahin angemietete Industrieareal in der Kammererstraße erwarb STIHL 2011 von Elring-Klinger für 34 Millionen Euro. Von hier aus werden Produkte an die Vertriebsgesellschaften und Importeure in alle Welt versandt. Auch an diesem Standort rechnet STIHL mit weiterem Wachstum in den kommenden Jahren.

Downloads
zur Presseinformation

Cookies auf dieser Seite

Wir nutzen Cookies um Ihnen eine bessere Leistung und ein besseres Erlebnis bieten zu können. Wenn Sie fortfahren ohne Ihre Einstellungen zu ändern, nehmen wir an, dass Sie der Nutzung dieser Cookies zustimmen. Um mehr über die Verwaltung von Cookies zu erfahren, klicken Sie hier.

OK