Waiblingen, 24.02.2010

STIHL Belegschaft hilft Erdbebenopfern auf Haiti

Bei einer symbolischen Scheckübergabe überreichte Luigi Colosi, Vorsitzender des Gesamtbetriebsrates bei STIHL, am 24. Februar 2010, Annette Kuhn von der Welthungerhilfe eine Geldspende in Höhe von 41.945 Euro für die notleidende Bevölkerung auf Haiti. Beschäftigte aller Werke der ANDREAS STIHL AG & Co. KG hatten nach einem Spendenaufruf des Gesamtbetriebsrates diese Summe für die Überlebenden der verheerenden Erdbebenkatastrophe gespendet. „Wir möchten mit unserer Spende ein Zeichen der Solidarität setzen. Die Menschen auf Haiti sollen wissen, dass sie mit ihrem schweren Schicksal nicht alleine gelassen werden," so Colosi bei der Scheckübergabe.

Das Geld wird von der Welthungerhilfe insbesondere für Projekte verwendet, die sich auf Ernährungssicherung, Bewässerung, Ressourcenmanagement und die Bereitstellung von Trinkwasser konzentrieren. Die Welthungerhilfe kooperiert eng mit einheimischen Partnerorganisationen, um sicher zu stellen, dass die Hilfe dort ankommt, wo sie am dringendsten benötigt wird.

Die EVA MAYR-STIHL Stiftung spendete bereits im Januar 2010 der Welthungerhilfe 50.000 Euro Soforthilfe für die Erdbebenopfer auf Haiti. Neben den Geldspenden hilft STIHL auch mit gespendeten Motorgeräten für Aufräumarbeiten mit Hilfe des Importeurs in der Dominikanischen Republik.

(Bei Abdruck Belegexemplar erbeten)

Downloads
zur Presseinformation

Bildmaterial:

Cookies auf dieser Seite

Wir nutzen Cookies um Ihnen eine bessere Leistung und ein besseres Erlebnis bieten zu können. Wenn Sie fortfahren ohne Ihre Einstellungen zu ändern, nehmen wir an, dass Sie der Nutzung dieser Cookies zustimmen. Um mehr über die Verwaltung von Cookies zu erfahren, klicken Sie hier.

OK