Waiblingen, 26.01.2010

STIHL spendet für Erdbebenopfer auf Haiti

Die EVA MAYR-STIHL Stiftung hat der Welthungerhilfe 50.000 Euro Soforthilfe für die Erdbebenopfer auf Haiti gespendet. Stiftungsgründerin Eva Mayr-Stihl erläutert ihr Engagement: „Mir ist wichtig, dass das Geld direkt bei den Menschen ankommt und so der notleidenden Bevölkerung schnell und unkompliziert geholfen wird. Dabei geht es jetzt zunächst um Nothilfemaßnahmen sowie die Versorgung mit Trinkwasser, Nahrungsmitteln und anderen Hilfsgütern."  Auf Initiative der Belegschaft hat der Gesamtbetriebsrat außerdem die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der ANDREAS STIHL AG & Co. KG zu Spenden aufgerufen. Neben diesen Geldspenden hilft STIHL auch mit gespendeten Motorgeräten für Aufräumarbeiten mit Hilfe seines Importeurs in der Dominikanischen Republik.

Die Welthungerhilfe arbeitet seit 1974 auf Haiti und hat seither mehr als 124 Projekte im Wert von 60 Millionen Euro unterstützt. Derzeit sind von der Hilfsorganisation sechs deutsche und 105 haitianische Mitarbeiter auf der Karibikinsel beschäftigt. Die Projekte konzentrieren sich auf Ernährungssicherung, Bewässerung, Ressourcenmanagement und Trinkwasser. Die Welthungerhilfe kooperiert eng mit einheimischen Partnerorganisationen. Damit soll sichergestellt werden, dass die Hilfe dort ankommt, wo sie am dringensten benötigt wird.

(Bei Abdruck Belegexemplar erbeten)

Downloads
zur Presseinformation

Bildmaterial:

Cookies auf dieser Seite

Wir nutzen Cookies um Ihnen eine bessere Leistung und ein besseres Erlebnis bieten zu können. Wenn Sie fortfahren ohne Ihre Einstellungen zu ändern, nehmen wir an, dass Sie der Nutzung dieser Cookies zustimmen. Um mehr über die Verwaltung von Cookies zu erfahren, klicken Sie hier.

OK