Waiblingen, 07.06.2013

STIHL TIMBERSPORTS®-Weltmeisterschaft kommt nach Stuttgart

Hands on the wood und Tickets sichern

Die Sportholzfäller-Elite aus aller Welt kommt nach Deutschland: Am 25. und 26. Oktober findet in Stuttgart die 9. STIHL TIMBERSPORTS®-Weltmeisterschaft statt. Über 100 internationale Sportler treten in der Porsche-Arena in Einzel- und Teamwettkämpfen gegeneinander an. Tickets für das Sportholzfäller-Topevent sind ab sofort im Internet unter www.easyticket.de erhältlich.

Am 25. und 26. Oktober findet die STIHL TIMBERSPORTS®-Weltmeisterschaft 2013 in Stuttgart statt. In Einzel- und Teamwettkämpfen treten über 100 Athleten aus mehr als 20 Nationen mit Axt und Säge gegeneinander an. Rund 10.000 Zuschauer erwarten die Veranstalter in der Porsche-Arena zum internationalen Saisonfinale der Königsklasse im Sportholzfällen. Andreas Kroll von in.Stuttgart, verantwortlich für Veranstaltungen in der Landeshauptstadt, erwartet ein Sportspektakel: „Wir freuen uns, dass Stuttgart Gastgeber für die besten Lumberjacks der Welt sein darf. Hier ist die Sportbegeisterung traditionell besonders groß und wir zählen auf viele Fans in der Porsche-Arena."

Ab sofort sind Tickets für das internationale STIHL TIMBERSPORTS®-Saisonfinale im Internet unter www.easyticket.de erhältlich. Die Tickets zur Team-Weltmeisterschaft am Freitag, 25. Oktober, und zum Einzel-Wettkampf am Samstag, 26. Oktober, kosten je 18 Euro für Erwachsene und 12 Euro für Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren sowie Senioren über 70 Jahren. Die Ticketpreise verstehen sich zuzüglich Gebühr und Versand.

Über die STIHL TIMBERSPORTS® SERIES
Die STIHL TIMBERSPORTS® Series besteht aus sechs Disziplinen, je drei mit der Axt – Springboard, Standing Block Chop und Underhand Chop – und drei an der Säge – Stock Saw, Single Buck, und Hot Saw. In Stuttgart auf dem Programm stehen Team- sowie Einzelwettkämpfe. Beim Team-Wettkampf am Freitag treten zwei Nationalmannschaften, bestehend aus vier Sportlern, im k.o.-System gegeneinander an. Als Staffel werden die Disziplinen Stock Saw, Underhand Chop, Single Buck und Standing Block Chop absolviert. Insgesamt kämpfen über 20 Mannschaften mit mehr als 100 Athleten auf der Bühne um Gold. Im Einzel-Wettkampf am Samstag kämpfen die besten Sportler der Welt gegeneinander in allen sechs Disziplinen. Für jede Disziplin erhält der Sportler Punkte entsprechend seiner erreichten Zeit; wer am Ende des Mehrkampfs die meisten Punkte gesammelt hat, wird Einzel-Weltmeister. Bei der letztjährigen Weltmeisterschaft in Lillehammer in Norwegen errang der Neuseeländer Jason Wynyard den Sieg vor den Athleten aus Tschechien und Australien. Beim Teamwettkampf hatten die Neuseeländer ebenfalls die Nase vorn, vor den Mannschaften aus den USA und Australien.

Geschichte des Sportholzfällens
Die Geschichte der ersten Wettkämpfe unter Holzfällern in Tasmanien reicht etwa ins Jahr 1870 zurück. 1891 fand im tasmanischen Latrope die erste Woodchopping-Weltmeisterschaft statt, das Sportholzfällen trat von hier aus seinen Siegeszug um die Welt an und eroberte rasch auch die USA und Kanada. Neue Wettkämpfe entstanden, die Regeln verfeinerten sich und weitere Axt- und Säge-Disziplinen kamen hinzu. Fast alle Disziplinen gehen auf traditionelle Waldarbeitertätigkeiten zurück.

Im Jahr 1985 entschied sich STIHL in den USA dafür, das Sportholzfällen zu unterstützen und seine Professionalisierung zu fördern. Der Motorsägenhersteller rief gemeinsam mit dem amerikanischen Sportkanal ESPN die STIHL TIMBERSPORTS® Series ins Leben und wählte aus der Vielzahl der Diszplinen die sechs attraktivsten aus. Seit 2001 ist die Series in Europa angekommen. Heute ist die STIHL TIMBERSPORTS® Series als die Königsklasse im Sportholzfällen etabliert, die über die besten Sportler, die meisten Zuschauer und die größte Medienpräsenz verfügt. Die Weltmeisterschaft 2012 in Lillehammer/Norwegen erreicht nicht nur live rund 10.000 Zuschauer, sondern auch mehrere Millionen Fernsehzuschauer allein über den Medienpartner Eurosport. Darüber hinaus ist die Weltmeisterschaft weltweit auf einer Vielzahl weiterer TV-Sender zu sehen.

Downloads
zur Presseinformation

Bildmaterial:
  • Der Sportholzfäller Robert Ebner
    Download Originalfoto (.jpeg)540 x 720 px, 102.17 kB
    Bildunterschrift:

    Die STIHL TIMBERSPORTS®-Weltmeisterschaft 2013 kommt nach Stuttgart – und der Deutsche Meister 2012, Robert Ebner, bringt hier nicht nur Holzblöcke ins Wanken.

  • Auflösung: So funktioniert der optische Trick.
    Download Originalfoto (.jpeg)480 x 720 px, 114.3 kB
    Bildunterschrift:

    Das making-of-Bild zeigt, wie dieser Schuss am Stuttgarter Fernsehturm entstanden ist. Ebner unterstützt mit dieser Aktion die Initiative „Offen bleiben", die sich dafür einsetzt, dass der Stuttgarter Fernsehturm für die Öffentlichkeit zugänglich bleibt.

  • Historisches Bild der Disziplin
    Download Originalfoto (.jpg)1200 x 1655 px, 1.19 MB
    Bildunterschrift:

    (c) State Library of South Australia B 7798/398

Alle Bilder anzeigen

  • Der Sportholzfäller Robert Ebner
    Download Originalfoto (.jpeg)540 x 720 px, 102.17 kB
    Bildunterschrift:

    Die STIHL TIMBERSPORTS®-Weltmeisterschaft 2013 kommt nach Stuttgart – und der Deutsche Meister 2012, Robert Ebner, bringt hier nicht nur Holzblöcke ins Wanken.

  • Auflösung: So funktioniert der optische Trick.
    Download Originalfoto (.jpeg)480 x 720 px, 114.3 kB
    Bildunterschrift:

    Das making-of-Bild zeigt, wie dieser Schuss am Stuttgarter Fernsehturm entstanden ist. Ebner unterstützt mit dieser Aktion die Initiative „Offen bleiben", die sich dafür einsetzt, dass der Stuttgarter Fernsehturm für die Öffentlichkeit zugänglich bleibt.

  • Historisches Bild der Disziplin
    Download Originalfoto (.jpg)1200 x 1655 px, 1.19 MB
    Bildunterschrift:

    (c) State Library of South Australia B 7798/398

Cookies auf dieser Seite

Wir nutzen Cookies um Ihnen eine bessere Leistung und ein besseres Erlebnis bieten zu können. Wenn Sie fortfahren ohne Ihre Einstellungen zu ändern, nehmen wir an, dass Sie der Nutzung dieser Cookies zustimmen. Um mehr über die Verwaltung von Cookies zu erfahren, klicken Sie hier.

OK