Waiblingen, 22. Januar 2008, 22.01.2008

STIHL unterstützt Unterrichtsfach Technik am Staufer-Gymnasium in Waiblingen - Spende von 2.500 Euro für CNC-Maschine

Die ANDREAS STIHL AG & Co. KG hat dem Staufer-Gymnasium in Waiblingen für die Anschaffung einer CNC-Maschine 2.500 Euro gespendet. Am 22. Januar wurde die Maschine in Anwesenheit von Oberbürgermeister Andreas Hesky, Schulleiter Thomas Walz und STIHL Vorstandsvorsitzendem Dr. Bertram Kandziora offiziell übergeben.

„Im neuen Unterrichtsfach „Naturwissenschaft und Technik" sollen die Schülerinnen und Schüler mit der Maschine arbeiten und so an Techniken herangeführt werden, die in allgemeinbildenden Gymnasien bislang nicht unterrichtet wurden", erläutert Oberstudiendirektor Walz. Vorstandsvorsitzender Dr. Kandziora sieht darin eine große Chance: „Wir möchten, dass die Jugendlichen frühzeitig auch ihre praktischen Fertigkeiten entdecken und sich für den Ingenieurberuf begeistern." Oberbürgermeister Hesky: „Ich freue mich sehr über diese Zusammenarbeit der Firma Stihl mit dem Staufer-Gymnasium, von der vor allem die Schülerinnen und Schüler profitieren. Jede Investition in Schule und Ausbildung ist eine Investition in die Zukunft. Diese Spende der Firma Stihl macht die Verbundenheit des Unternehmens mit unserer Stadt deutlich."

Neben dieser Spende unterstützt und begleitet die Ausbildungsabteilung von STIHL das Projekt mit fachmännischer Beratung und technischem Know-how. Mit dieser Zusammenarbeit möchte das Unternehmen einen Wissens- und Methodentransfer erreichen. Die Anschaffung der CNC-Maschine wurde auch von der Fa. Bosch sowie von der Bezirkskammer Rems-Murr und dem Förderverein der Schule finanziell unterstützt. Im Unterrichtsfach „Naturwissenschaft und Technik" werden am Staufer-Gymnasium ebenfalls Elemente der klassischen Fächer Physik, Chemie, Biologie und Geographie vermittelt.

Unternehmensportrait
Die STIHL Gruppe entwickelt, fertigt und vertreibt motorbetriebene Geräte für die Forstwirtschaft und Landschaftspflege sowie die Bauwirtschaft. Ergänzt wird die Produktpalette durch das Gartengerätesortiment von VIKING. Die Produkte werden grundsätzlich über den servicegebenden Fachhandel vertrieben – mit 32 eigenen Vertriebsgesellschaften, mehr als 120 Importeuren und rund 35.000 Fachhändlern in über 160 Ländern. STIHL ist seit 1971 die meistverkaufte Motorsägenmarke weltweit. Das Unternehmen wurde 1926 gegründet und hat seinen Stammsitz in Waiblingen bei Stuttgart. STIHL erzielte 2006 mit 9.500 Mitarbeitern weltweit einen Umsatz von rund 2 Mrd. Euro.

(Bei Abdruck Belegexemplar erbeten)

Bildtext:
Bild 1: Dr. Bertram Kandziora, Vorstandsvorsitzender der STIHL AG, lässt sich von einem Schüler erklären, wie man eine Platine für die Schaltung am Computer erstellt.
Bild 2: (v.l.) Projektleiter Horst Welker, Oberbürgermeister Andreas Hesky und Dr. Bertram Kandziora schauen sich gemeinsam das Ergebnis an der CNC-Maschine an.

Foto: STIHL (Abdruck honorarfrei/Belegexemplar erbeten)

Downloads
zur Presseinformation

Bildmaterial:
Alle Bilder anzeigen

Cookies auf dieser Seite

Wir nutzen Cookies um Ihnen eine bessere Leistung und ein besseres Erlebnis bieten zu können. Wenn Sie fortfahren ohne Ihre Einstellungen zu ändern, nehmen wir an, dass Sie der Nutzung dieser Cookies zustimmen. Um mehr über die Verwaltung von Cookies zu erfahren, klicken Sie hier.

OK