Waiblingen, 16.07.2019

Engagement für Wald- und Klimaschutz: STIHL setzt Kooperation mit Bergwaldprojekt fort

STIHL unterstützt 2019 erneut das Bergwaldprojekt e.V. mit insgesamt 25.000 Euro und leistet damit einen wirksamen Beitrag zum Naturschutz und zur Bildungsarbeit für nachhaltige Entwicklung. Mit 20.000 Euro fördert STIHL zwei Waldschulwochen, die dieses Jahr in Triberg und Rottenburg stattfinden. Über 80 Schülerinnen und Schüler der Waldorfschule Engelberg und der Döchtbühl-Werkrealschule Bad Waldsee nehmen daran teil. „Durch das Projekt Waldschule wird jungen Menschen die Möglichkeit geboten, die Zusammenhänge unseres Ökosystems zu verstehen. Die Jugendlichen werden dabei für eine nachhaltigere und ressourcenschonendere Lebensweise sowie einen verantwortungsvollen Umgang mit unserem natürlichen Lebensraum sensibilisiert. Durch das Engagement der vielen freiwilligen Helfer, werden dringend notwendige Arbeiten in der Natur erledigt", lobt STIHL Vorstandsvorsitzender Dr. Bertram Kandziora das Bergwaldprojekt. Das Sponsoring ergänzt das Unternehmen durch Sachspenden in Höhe von 5.000 Euro für eine umfangreiche Ausstattung mit Forstwerkzeugen. STIHL und das Bergwaldprojekt verbindet seit 2006 eine vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Jugendliche erleben während den Waldschulwochen Naturschutz hautnah 
Während den Waldschulwochen leisten die Schülerinnen und Schüler einen aktiven Beitrag zum Wald-, Klima- und Artenschutz und erleben bei den Arbeiten das Ökosystem Wald mit allen Sinnen. Die Teilnehmenden pflegen in Triberg zum Beispiel wertvolle Lebensräume für das seltene Auerwild in den Wäldern rund um den Rohrhardsberg und führen Offenhaltungsmaßnahmen auf Biotopflächen sowie Wegeinstandsetzungen zur Besucherlenkung durch. In Rottenburg widmen sich die Schulklassen der Biotoppflege für die seltene Geburtshelferkröte. Das Bergwaldprojekt möchte mit diesem Projekt gemeinsam mit den Jugendlichen einen konkreten Beitrag zur Verbesserung der ökologischen Situation am jeweiligen Projektstandort leisten und diese für eine nachhaltige Lebensweise sensibilisieren. In der vergangenen Woche die 8. Klasse der Waldorfschule Engelberg in Triberg ihren Einsatz gehabt. In dieser Woche, vom 14. bis 20. Juli, werden zwei 8. Klassen in Rottenburg mithelfen. Martin Ladach, Projektleiter der Waldschule, erklärt: "Gerade die heranwachsende junge Generation wird stark vom Klimawandel und den damit verbundenen gesellschaftlichen Veränderungen betroffen sein. Indem sich die Jugendlichen jetzt aktiv für ihre Umgebung engagieren, übernehmen sie Verantwortung und setzen konkrete Maßnahmen zur Stabilisierung der Ökosysteme um. Die positiven Erlebnisse aus den Projektwochen bestärken sie darin, auch den eigenen Alltag naturverträglicher, ressourcenschonender und somit nachhaltiger zu gestalten. Die Jugendlichen werden damit zu Vorbildern für den gesellschaftlichen Wandel hin zu einer nachhaltigen Entwicklung".

STIHL und das Bergwaldprojekt e.V.
Das Bergwaldprojekt e.V. mit Sitz in Würzburg organisiert deutschlandweit freiwillige Einsätze mit jährlich rund 2.500 Teilnehmenden. 2019 finden 117 Projektwochen an 51 verschiedenen Standorten statt, 15 davon im Rahmen der Bergwaldprojekt Waldschule in Kooperation mit Bildungseinrichtungen. Ziele der Arbeitseinsätze sind, die vielfältigen Funktionen der Ökosysteme zu erhalten, den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Bedeutung und die Gefährdung der natürlichen Lebensgrundlagen bewusst zu machen und eine breite Öffentlichkeit für einen naturverträglichen Umgang mit den natürlichen Ressourcen zu bewegen. Für die langjährige Zusammenarbeit mit dem Bergwaldprojekt wurde STIHL 2016 beim Deutschen CSR-Preis als Finalist in der Kategorie „Vorbildliche Kooperation mit einer NGO" ausgezeichnet.

Downloads
zur Presseinformation

Bildmaterial:
  • STIHL unterstützt 2019 erneut das Bergwaldprojekt e.V. mit 25.000 Euro und leistet damit einen Beitrag zum Naturschutz. Mit 20.000 Euro fördert STIHL zwei Waldschulwochen, die dieses Jahr in Triberg und Rottenburg stattfinden.
    Download Originalfoto (.jpg)1535 x 1025 px, 539.76 kB
    Bildunterschrift:

    STIHL unterstützt 2019 erneut das Bergwaldprojekt e.V. mit 25.000 Euro und leistet damit einen Beitrag zum Naturschutz. Mit 20.000 Euro fördert STIHL zwei Waldschulwochen, die dieses Jahr in Triberg und Rottenburg stattfinden.

  • Über 80 Schülerinnen und Schüler der Waldorfschule Engelberg und der Döchtbühl-Werkrealschule Bad Waldsee nehmen daran teil. Durch das Projekt Waldschule wird jungen Menschen die Möglichkeit geboten, die Zusammenhänge unseres Ökosystems zu verstehen.
    Download Originalfoto (.jpg)1535 x 1025 px, 340.96 kB
    Bildunterschrift:

    Über 80 Schülerinnen und Schüler der Waldorfschule Engelberg und der Döchtbühl-Werkrealschule Bad Waldsee nehmen daran teil. Durch das Projekt Waldschule wird jungen Menschen die Möglichkeit geboten, die Zusammenhänge unseres Ökosystems zu verstehen.

  • Während den Waldschulwochen leisten die Schülerinnen und Schüler einen aktiven Beitrag zum Wald-, Klima- und Artenschutz und erleben bei den Arbeiten das Ökosystem Wald mit allen Sinnen.
    Download Originalfoto (.jpg)1535 x 1025 px, 417.55 kB
    Bildunterschrift:

    Während den Waldschulwochen leisten die Schülerinnen und Schüler einen aktiven Beitrag zum Wald-, Klima- und Artenschutz und erleben bei den Arbeiten das Ökosystem Wald mit allen Sinnen.

Alle Bilder anzeigen

  • STIHL unterstützt 2019 erneut das Bergwaldprojekt e.V. mit 25.000 Euro und leistet damit einen Beitrag zum Naturschutz. Mit 20.000 Euro fördert STIHL zwei Waldschulwochen, die dieses Jahr in Triberg und Rottenburg stattfinden.
    Download Originalfoto (.jpg)1535 x 1025 px, 539.76 kB
    Bildunterschrift:

    STIHL unterstützt 2019 erneut das Bergwaldprojekt e.V. mit 25.000 Euro und leistet damit einen Beitrag zum Naturschutz. Mit 20.000 Euro fördert STIHL zwei Waldschulwochen, die dieses Jahr in Triberg und Rottenburg stattfinden.

  • Über 80 Schülerinnen und Schüler der Waldorfschule Engelberg und der Döchtbühl-Werkrealschule Bad Waldsee nehmen daran teil. Durch das Projekt Waldschule wird jungen Menschen die Möglichkeit geboten, die Zusammenhänge unseres Ökosystems zu verstehen.
    Download Originalfoto (.jpg)1535 x 1025 px, 340.96 kB
    Bildunterschrift:

    Über 80 Schülerinnen und Schüler der Waldorfschule Engelberg und der Döchtbühl-Werkrealschule Bad Waldsee nehmen daran teil. Durch das Projekt Waldschule wird jungen Menschen die Möglichkeit geboten, die Zusammenhänge unseres Ökosystems zu verstehen.

  • Während den Waldschulwochen leisten die Schülerinnen und Schüler einen aktiven Beitrag zum Wald-, Klima- und Artenschutz und erleben bei den Arbeiten das Ökosystem Wald mit allen Sinnen.
    Download Originalfoto (.jpg)1535 x 1025 px, 417.55 kB
    Bildunterschrift:

    Während den Waldschulwochen leisten die Schülerinnen und Schüler einen aktiven Beitrag zum Wald-, Klima- und Artenschutz und erleben bei den Arbeiten das Ökosystem Wald mit allen Sinnen.

Cookies auf dieser Seite

Wir nutzen Cookies um Ihnen eine bessere Leistung und ein besseres Erlebnis bieten zu können. Wenn Sie fortfahren ohne Ihre Einstellungen zu ändern, nehmen wir an, dass Sie der Nutzung dieser Cookies zustimmen. Um mehr über die Verwaltung von Cookies zu erfahren, klicken Sie hier.

Akzeptieren