Waiblingen, 18.12.2019

STIHL erweitert und fokussiert Vorstand

  • Konzentration der Strategieentwicklung bei Vorstandsvorsitzendem
  • Martin Schwarz zum Vorstand Produktion und Materialwirtschaft bestellt
  • Weiterentwicklung der Vorstandsorganisation zum 1. Januar 2020
  • Anpassung an Wachstum und Transformationsbedarf

Der Aufsichtsrat der STIHL AG hat in seiner Sitzung vom 17. Dezember Martin Schwarz (44) zum 1. Januar 2020 zum Vorstand Produktion und Materialwirtschaft bestellt. Martin Schwarz trat 2012 in die STIHL Gruppe als Bereichsleiter ein, zuständig für Technologie, Betriebsmittelbau, Zentral- und Werksplanung. Er berichtet bis heute an den Vorstands­vorsitzenden Dr. Bertram Kandziora, der zusätzlich zur Gesamtverantwortung für die Geschäftsentwicklung künftig Entwicklung und Umsetzung der Unternehmensstrategie übernimmt. Zum Ressort des Vorstandsvorsitzenden zählen dann Strategie- und Unternehmensentwicklung, strategische Projekte, Digitalisierung, Unternehmens­kommunikation, zentrales Qualitätsmanagement und interne Revision.

Der Vorstandsvorsitzende Dr. Kandziora trat 2002 in die STIHL Gruppe als Vorstand Produktion und Materialwirtschaft ein, wurde 2003 Vorstandssprecher und ist seit 2005 in Personalunion Vorstandsvorsitzender. Seit seinem Eintritt ist das Familienunternehmen stark gewachsen. Der Umsatz wurde von 1,5 Mrd. Euro auf 3,8 Mrd. Euro gesteigert, die weltweite Belegschaft stieg um 10.000 auf heute über 17.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, und die Anzahl der weltweiten STIHL Gesellschaften hat sich fast verdoppelt.

Die Änderung von Marktsituationen, Kundenverhalten und Vertriebskanälen bringt Chancen und strategische Herausforderungen mit sich. Der für STIHL relevante Markt befindet sich im Wandel. Die bisher dominierenden Benzinprodukte werden zu einem hohen Anteil durch batteriebetriebene Produkte ergänzt und teilweise substituiert. Damit verbunden sind eine deutlich gestiegene Anzahl an Wettbewerbern und neue Vertriebs­kanäle einschließlich eCommerce. Der STIHL Beirats- und Aufsichtsratsvorsitzende, Dr. Nikolas Stihl, betont: „Mit der neuen Vorstandsorganisation optimieren wir die Verantwortungsbereiche der Vorstandsressorts. Der Vorstandsvorsitzende kann fokussiert strategische Themen und die Unternehmensentwicklung voranbringen. Damit wird dem Wachstum der STIHL Gruppe und dem gestiegenen Transformationsbedarf Rechnung getragen."

Das erweiterte Vorstandsteam der STIHL AG besteht damit ab dem 1. Januar 2020 aus dem Vorstandsvorsitzenden Dr. Bertram Kandziora sowie Karl Angler (Finanzen und Informationssysteme), Anke Kleinschmit (Entwicklung), Norbert Pick (Marketing und Vertrieb), Dr. Michael Prochaska (Personal und Recht) und Martin Schwarz (Produktion und Materialwirtschaft). „Wir schätzen die Arbeit unserer Vorstände sehr und freuen uns, dass wir das Ressort Produktion und Materialwirtschaft mit einer gezielt aufgebauten, hervorragenden Führungskraft aus unserem Haus besetzen konnten", so Dr. Nikolas Stihl.

Downloads
zur Presseinformation

Bildmaterial:
  • Der Aufsichtsrat der STIHL AG hat in seiner Sitzung vom 17. Dezember Martin Schwarz (44) zum 1. Januar 2020 zum Vorstand Produktion und Materialwirtschaft bestellt.
    Download Originalfoto (.jpg)2303 x 1535 px, 1.44 MB
    Bildunterschrift:

    Der Aufsichtsrat der STIHL AG hat in seiner Sitzung vom 17. Dezember Martin Schwarz (44) zum 1. Januar 2020 zum Vorstand Produktion und Materialwirtschaft bestellt.

  • STIHL Vorstandsvorsitzender Dr. Bertram Kandziora übernimmt zusätzlich zur Gesamtverantwortung für die Geschäftsentwicklung künftig Entwicklung und Umsetzung der Unternehmensstrategie.
    Download Originalfoto (.jpg)2126 x 1535 px, 820.92 kB
    Bildunterschrift:

    STIHL Vorstandsvorsitzender Dr. Bertram Kandziora übernimmt zusätzlich zur Gesamtverantwortung für die Geschäftsentwicklung künftig Entwicklung und Umsetzung der Unternehmensstrategie.

Alle Bilder anzeigen

  • Der Aufsichtsrat der STIHL AG hat in seiner Sitzung vom 17. Dezember Martin Schwarz (44) zum 1. Januar 2020 zum Vorstand Produktion und Materialwirtschaft bestellt.
    Download Originalfoto (.jpg)2303 x 1535 px, 1.44 MB
    Bildunterschrift:

    Der Aufsichtsrat der STIHL AG hat in seiner Sitzung vom 17. Dezember Martin Schwarz (44) zum 1. Januar 2020 zum Vorstand Produktion und Materialwirtschaft bestellt.

  • STIHL Vorstandsvorsitzender Dr. Bertram Kandziora übernimmt zusätzlich zur Gesamtverantwortung für die Geschäftsentwicklung künftig Entwicklung und Umsetzung der Unternehmensstrategie.
    Download Originalfoto (.jpg)2126 x 1535 px, 820.92 kB
    Bildunterschrift:

    STIHL Vorstandsvorsitzender Dr. Bertram Kandziora übernimmt zusätzlich zur Gesamtverantwortung für die Geschäftsentwicklung künftig Entwicklung und Umsetzung der Unternehmensstrategie.