Waiblingen, 03.07.2013

STIHL Kettenwerk plant Erweiterung in der Schweiz

STIHL plant eine Erweiterung des Kettenwerks am Standort Bronschhofen im Schweizer Kanton Sankt Gallen. Das Investitionsvolumen wird über 40 Millionen Schweizer Franken betragen. „Mit dieser Investition soll unser Produktionsstandort in der Schweiz weiter ausgebaut und zukunftsfähig gemacht werden", erläutert der Geschäftsführer der STIHL Kettenwerke, Joachim Zappe.

Seit 39 Jahren produziert STIHL Ketten für Motorsägen am Standort in Wil. Erst im Januar dieses Jahres hat das Unternehmen in Wil ein neues Logistikgebäude eingeweiht. Im Jahre 2008 wurde der zweite Fertigungsstandort in Bronschhofen, ebenfalls Kanton Sankt Gallen, eröffnet. Bis heute wurden dort bereits 150 neue Arbeitsplätze geschaffen. Joachim Zappe erläutert den Grund für die Erweiterung: „Trotz des starken Schweizer Franken rechnen wir mittel- und langfristig mit weiterem Wachstum bei unserem Kettenabsatz. STIHL Sägeketten erfreuen sich weltweit zunehmender Beliebtheit."

Downloads
zur Presseinformation

Cookies auf dieser Seite

Wir nutzen Cookies um Ihnen eine bessere Leistung und ein besseres Erlebnis bieten zu können. Wenn Sie fortfahren ohne Ihre Einstellungen zu ändern, nehmen wir an, dass Sie der Nutzung dieser Cookies zustimmen. Um mehr über die Verwaltung von Cookies zu erfahren, klicken Sie hier.

OK