Waiblingen, 28.10.2016

STIHL hilft SOS-Kinderdorf gleich dreifach

Im Rahmen eines Arbeitseinsatzes, bei dem die Grünanlagen im SOS-Kinderdorf Württemberg in Schorndorf-Oberberken gepflegt wurden, überreichte STIHL der Hilfsorganisation den Akku-Hoch-Entaster HTA 85 sowie eine Geldspende in Höhe von 5.000 Euro. Werner Vonderau, Bereichsleiter Entwicklung Motorgeräte bei STIHL, übergab am 27. Oktober 2016 die Spende an Rolf Huttelmaier, Bereichsleiter im SOS-Kinderdorf Württemberg. „Zusätzlich zu den freiwilligen Arbeitseinsätzen der STIHL Mitarbeiter, die zweimal im Jahr stattfinden, können nun mit dem HTA 85 die Außenanlagen ganzjährig gepflegt werden", so Vonderau. Mit der Geldspende unterstützt STIHL den Kauf eines Fahrzeuges für unbegleitete Flüchtlingskinder und -jugendliche. „Mit dem gleich dreifachen Engagement zeigt STIHL, dass wir unserer sozialen Verantwortung gerecht werden. Mit dem SOS-Kinderdorf verbindet uns eine langjährige enge Partnerschaft. Es ist uns ein besonderes Anliegen, diese weiter auszubauen und Kindern und Jugendlichen in Not zu helfen", betont Dr. Michael Prochaska, STIHL Vorstand Personal und Recht.

Mit Heckenscheren, Blasgeräten und Co. für den guten Zweck antreten
Das Engagement von STIHL Mitarbeitern im SOS-Kinderdorf hat schon fast Tradition. Bereits zum vierten Mal entsandte das Waiblinger Familienunternehmen Mitarbeiter zum freiwilligen Arbeitseinsatz in ein SOS-Kinderdorf. Insgesamt acht Mitarbeiter aus dem Bereich Entwicklung tauschten für einen Tag den Arbeitsplatz gegen den Garten, fällten Bäume und führten umfangreiche Pflegearbeiten an Hecken und Sträuchern im Dorf und am Kindergarten durch. Mit dem gespendeten HTA 85 fällt es dem Kinderdorf nun noch leichter, auch ganzjährig die Grünflächen in Schuss zu halten. Aufgrund des geringen Gewichts und der benutzerfreundlichen Bedienbarkeit ist auch das Bearbeiten von Ästen in großer Höhe kein Problem. Außerdem ist das Akku-Gerät mit seinem geräuscharmen Schnitt auch für lärmsensible Bereiche bestens geeignet. Dr. Michael Hocquel, Abteilungsleiter Dauererprobung Motorgeräte, der den Mitarbeitereinsatz im SOS-Kinderdorf mitorganisierte, sagt: „Bei den Mitarbeitern und dem Kinderdorf kommt das Engagement gut an. Es ist schön zu sehen, wie man durch kleine Dinge einen großen Beitrag leisten kann."

5.000 Euro für ein Fahrzeug für Flüchtlingskinder und -jugendliche
Mit der Geldspende von 5.000 Euro führt STIHL seine langjährige Kooperation mit dem SOS-Kinderdorf fort. Das Geld unterstützt die Hilfsorganisation beim Kauf eines Fahrzeugs für Flüchtlingskinder und -jugendliche. Die insgesamt 45 Kinder und Jugendliche sind in Wohngruppen im SOS-Kinderdorf, in Schorndorf, in Berglen-Steinach, Rudersberg und in verschiedenen Gastfamilien untergebracht. Um gemeinsam Ausflüge zu unternehmen, Freizeitaktivitäten nachzugehen oder Einkäufe zu erledigen, benötigte das Kinderdorf dringend ein größeres und zuverlässiges Fahrzeug. Diese Anschaffung unterstützt STIHL mit einer Spende. Das Kinderdorf konnte sich so einen gebrauchten VW Bus mit neun Sitzen leisten. „Wir freuen uns, mit STIHL einen so großzügigen und verlässlichen Partner an der Seite zu haben. Das erleichtert unseren Alltag enorm und wir müssen nicht mehr private PKWs nutzen, um die Kinder und Jugendlichen zu fahren", sagt Rolf Huttelmaier, Bereichsleiter im SOS-Kinderdorf Württemberg.

Das Engagement von STIHL im SOS-Kinderdorf hat bereits Tradition. In den vergangenen Jahren hat STIHL etwa SOS-Kinderdörfer auf dem Balkan, den Philippinen und in Nepal mit Spenden unterstützt. Freiwillige Arbeitseinsätze, bei denen die Mitarbeiter zweimal im Jahr die Außenanlagen pflegen, gehören ebenfalls zum festen Bestandteil der Kooperation.

Downloads
zur Presseinformation

Bildmaterial:
  • (V.l.): Dr. Michael Hocquel und Werner Vonderau (STIHL) übergaben Rolf Huttelmaier (SOS-Kinderdorf) die Spende: einen HTA 85 und einen symbolischen Scheck in Höhe von 5.000 Euro. Mit dem Geld kaufte das Kinderdorf einen Bus für unbegleitete Flüchtlinge.
    Download Originalfoto (.jpg)2303 x 1535 px, 3.76 MB
    Bildunterschrift:

    (V.l.): Dr. Michael Hocquel und Werner Vonderau von STIHL übergaben Rolf Huttelmaier vom SOS-Kinderdorf die Spende: einen HTA 85 und einen Scheck in Höhe von 5.000 Euro. Mit dem Geld kaufte das Kinderdorf einen Bus für unbegleitete Flüchtlinge.

  • Mit STIHL Produkten für den guten Zweck antreten: Einen Tag führten STIHL Mitarbeiter umfangreiche Pflegearbeiten im Dorf durch. Mit der Spende des HTA 85 kann das SOS-Kinderdorf Württemberg nun selber ganzjährig ihre Grünanlagen pflegen.
    Download Originalfoto (.jpg)2303 x 1535 px, 4.24 MB
    Bildunterschrift:

    Mit STIHL Produkten für den guten Zweck antreten: Einen Tag führten STIHL Mitarbeiter umfangreiche Pflegearbeiten im Dorf durch. Mit der Spende des HTA 85 kann das SOS-Kinderdorf Württemberg nun selber ganzjährig seine Grünanlagen pflegen.

  • Auch umfassende Baumfällarbeiten wurden bei der STIHL Mitarbeitereinsatz im SOS-Kinderdorf Württemberg in Schorndorf durchgeführt.
    Download Originalfoto (.jpg)2303 x 1535 px, 4.13 MB
    Bildunterschrift:

    Auch umfassende Baumfällarbeiten wurden bei der STIHL Mitarbeitereinsatz im SOS-Kinderdorf Württemberg in Schorndorf durchgeführt.

Alle Bilder anzeigen

  • (V.l.): Dr. Michael Hocquel und Werner Vonderau (STIHL) übergaben Rolf Huttelmaier (SOS-Kinderdorf) die Spende: einen HTA 85 und einen symbolischen Scheck in Höhe von 5.000 Euro. Mit dem Geld kaufte das Kinderdorf einen Bus für unbegleitete Flüchtlinge.
    Download Originalfoto (.jpg)2303 x 1535 px, 3.76 MB
    Bildunterschrift:

    (V.l.): Dr. Michael Hocquel und Werner Vonderau von STIHL übergaben Rolf Huttelmaier vom SOS-Kinderdorf die Spende: einen HTA 85 und einen Scheck in Höhe von 5.000 Euro. Mit dem Geld kaufte das Kinderdorf einen Bus für unbegleitete Flüchtlinge.

  • Mit STIHL Produkten für den guten Zweck antreten: Einen Tag führten STIHL Mitarbeiter umfangreiche Pflegearbeiten im Dorf durch. Mit der Spende des HTA 85 kann das SOS-Kinderdorf Württemberg nun selber ganzjährig ihre Grünanlagen pflegen.
    Download Originalfoto (.jpg)2303 x 1535 px, 4.24 MB
    Bildunterschrift:

    Mit STIHL Produkten für den guten Zweck antreten: Einen Tag führten STIHL Mitarbeiter umfangreiche Pflegearbeiten im Dorf durch. Mit der Spende des HTA 85 kann das SOS-Kinderdorf Württemberg nun selber ganzjährig seine Grünanlagen pflegen.

  • Auch umfassende Baumfällarbeiten wurden bei der STIHL Mitarbeitereinsatz im SOS-Kinderdorf Württemberg in Schorndorf durchgeführt.
    Download Originalfoto (.jpg)2303 x 1535 px, 4.13 MB
    Bildunterschrift:

    Auch umfassende Baumfällarbeiten wurden bei der STIHL Mitarbeitereinsatz im SOS-Kinderdorf Württemberg in Schorndorf durchgeführt.

  • Acht STIHL Mitarbeiter aus dem Bereich Entwicklung traten im SOS-Kinderdorf Württemberg für den guten Zweck an. Rolf Huttelmaier (Mitte), Bereichsleiter im SOS-Kinderdorf, bedankte sich bei dem Team für den freiwilligen Arbeitseinsatz.
    Download Originalfoto (.jpg)2303 x 1535 px, 3.55 MB
    Bildunterschrift:

    Acht STIHL Mitarbeiter aus dem Bereich Entwicklung traten im SOS-Kinderdorf Württemberg für den guten Zweck an. Rolf Huttelmaier (Mitte), Bereichsleiter im SOS-Kinderdorf, bedankte sich bei dem Team für den freiwilligen Arbeitseinsatz.

Cookies auf dieser Seite

Wir nutzen Cookies um Ihnen eine bessere Leistung und ein besseres Erlebnis bieten zu können. Wenn Sie fortfahren ohne Ihre Einstellungen zu ändern, nehmen wir an, dass Sie der Nutzung dieser Cookies zustimmen. Um mehr über die Verwaltung von Cookies zu erfahren, klicken Sie hier.

OK