Waiblingen, 07.02.2012

STIHL fördert Caligari-Preis an Filmakademie in Ludwigsburg

Mit 5.000 Euro unterstützt die ANDREAS STIHL AG & Co. KG zum sechsten Mal einen Caligari-Preis an der renommierten Filmakademie Baden-Württemberg in Ludwigsburg. Die Auszeichnung wird für das Filmprojekt „John Mulholland – The Dark Side of Magic" aus der Abteilung Bildungs- und Wissenschaftsfilm verliehen. Wolfgang Zahn, STIHL Entwicklungsvorstand und stellvertretender Vorsitzender des Fördervereins der Filmakademie Baden-Württemberg, ist nicht nur von Konzept und Planung des Filmprojekts überzeugt. Auch Inhalt und Aufmachung lassen einen spannenden Film erwarten: „Der Look des Films nimmt Anleihen an Agentenfilme der 50er Jahre. Eine fantastische Erzählweise soll den Zuschauer in den Bann des Geheimnissvollen ziehen."

Der Film begibt sich auf die Spur des amerikanischen Star-Magiers John Mulholland, der 1953 einen mysteriösen Auftrag der CIA erhielt. Er sollte ein magisches Agentenbuch schreiben. Welche Rolle spielte John Mulholland damals wirklich? Wer war dieser „Magier der CIA", der seine Kunst zum Handwerk für Agenten machte? Ein Film über das Verhältnis von Magie und Geheimdienst. Der Caligari-Preis zu diesem Filmprojekt wurde am 6. Februar in Ludwigsburg verliehen.

Downloads
zur Presseinformation

Bildmaterial:
Alle Bilder anzeigen