Gehölze für Blütenhecken

Bei freiwachsenden Hecken entfalten sich die Pflanzen in ihrer natürlichen Wuchsform. Sie bringen reichlich Blüten und oft auch dekorative Früchte hervor. Durch die Kombination verschiedener Gehölze verliert die Hecke ihren architektonischen Charakter und wirkt eher wie ein natürlich gewachsenes Feldgehölz. Freiwachsende Hecken werden nur leicht gestutzt, um altes Holz zu entfernen. Für blühende Hecken eignen sich viele Gehölze. Unsere dekorativsten Favoriten finden Sie unten.

  • Berberitze, Gewöhnliche
    Berberitze, Gewöhnliche (Berberis Vulgaris)

    Die Gewöhnliche Berberitze (Gemeine Berberitze, Sauerdorn) ist ein 2-3m hoher, breit ausladender Strauch. Im Mai reich blühend. Herbstfärbung gelb, rot oder orange. Dekorative, kleine, leuchtend rote Beeren. Vogelschutzgehölz.

  • Forsythie Hybride
    Forsythie Hybride (Forsythia intermedia hybride)

    Die Forsythie (Hybride) ist ein in Gärten sehr weit verbreiteter, 3 - 4m hoher Blütenstrauch, der gerne als Solitärgehölz oder für Hecken gepflanzt wird. Die attraktiven, schwach duftenden, gelben Blüten erscheinen ab März schon vor den Blättern.

  • Japanische Lärche
    Japanische Lärche (Larix kaempferi)

    Die Japanische Lärche ist ein breit kegelförmiger Großbaum, 25-30m hoch. Der frühe Austrieb ist matt blaugrün. Die weiblichen Blütenzapfen sind rot. Im Herbst verliert die Lärche ihre Nadeln. Die prächtige gelbe Färbung setzt Anfang November ein.

  • Eisenholz
    Eisenholz (Parrotia persica)

    Ausladender, halbrunder, langsamwüchsiger, Großstrauch oder Kleinbaum, Höhe und Breite 5-7m, häufig breiter als hoch. Bei älteren Exemplaren blättert die Rinde platanenartig ab. Eigenartige Blütenköpfchen mit orangeroten Staubgefäßen.

  • Jerusalemsalvie, Brandkraut
    Jerusalemsalvie, Brandkraut (Phlomis fruticosa)

    Die Jerusalemsalvie, auch Brandkraut genannt, ist ein weißfilziger Strauch mit gelben Lippenblüten, der auf trockenem, felsigen Grund gedeiht.

  • Rot-Tanne, Gemeine Fichte, Rot-Fichte
    Rot-Tanne, Gemeine Fichte, Rot-Fichte (Picea abies)

    Die Gemeine Fichte ist ein stattlicher Nadelbaum von schmal kegelförmigem Wuchs. Die Nadeln sind vorwärtsgerichtet und klein. Die braunen Zapfen werden bis zu 20cm lang. Fichten können bis zu 600 Jahre alt werden.

  • Serbische Fichte
    Serbische Fichte (Picea omorika)

    Die Serbische Fichte zeichnet sich durch besonders schlanken Wuchs und ein enormes Längenwachstum in jungen Jahren aus. Die zierenden Zapfen sind violett-braun und harzig. Die Nadeln glänzen dunkelgrün.

  • Grannen-Kiefer, Fuchsschwanz-Kiefer
    Grannen-Kiefer, Fuchsschwanz-Kiefer (Pinus aristata)

    Die oft strauchartige Grannenkiefer mit ihren ungewöhnlich stacheligen Ästen und hellbraunen Zapfen wächst extrem langsam. Dafür wird sie auch sehr alt. In ihrer Heimat wurden Exemplare mit einem Alter von 4600 Jahren gefunden.

  • Kanarische Kiefer
    Kanarische Kiefer (Pinus canariensis)

    Die Kanarische Kiefer ist ein mächtiger Nadelbaum, der sich nach Waldbränden schnell regeneriert.

  • Japanische Rot-Kiefer
    Japanische Rot-Kiefer (Pinus densiflora)

    Dichtblütige Kiefer, oft gebogen oder gekrümmt. Im Wuchs breit und unregelmäßig. Nadeln sind mittelang und scharf gespitzt. Die langen Zapfen sind rosabraun oder purpur.

STIHL Motorsägen STIHL Motorsägen

Ob Privatanwender oder Profi, die STIHL Motorsägen helfen Ihnen dabei, Ihre Arbeiten mit Leichtigkeit durchzuführen.

Finden Sie Ihre Motorsäge
STIHL Sägekette stumpf 5 Anzeichen für eine stumpfe Sägekette

Eine scharfe Sägekette ist das A und O, um mühsame Arbeit oder Verschleiß zu vermeiden. Ob Ihre Sägekette nachgeschärft werden sollte erkennen Sie an einfachen Anzeichen.

Weiter zur Checkliste

Cookies auf dieser Seite

Wir nutzen Cookies um Ihnen eine bessere Leistung und ein besseres Erlebnis bieten zu können. Wenn Sie fortfahren ohne Ihre Einstellungen zu ändern, nehmen wir an, dass Sie der Nutzung dieser Cookies zustimmen. Um mehr über die Verwaltung von Cookies zu erfahren, klicken Sie hier.

OK