Rasenmähermesser schärfen: alles für den sauberen Grünschnitt

Für einen schönen Rasen sind gepflegte Rasenmähermesser unabdingbar: Diese sollten regelmäßig geschärft werden. Alles dazu gibt’s hier.

Wann, wo, wie oft Rasenmähermesser schärfen? – Die Checkliste

Ein unregelmäßiges Schnittbild und abgerupfte Halme möchte kein Rasenliebhaber nach dem Mähen entdecken – deswegen sollten Sie Ihr Rasenmähermesser regelmäßig schärfen. In unserer Checkliste zum Schärfen Ihres  Rasenmähermessers finden Sie alles, was Sie wissen müssen.

Rasenmähermesser prüfen

Nicht warten, bis die Mähergebnisse schlechter werden: Sie sollten regelmäßig einen Blick auf die Messer werfen, um zu sehen, ob das Rasenmähermesser geschliffen werden muss.

Riss entdeckt? Wechsel!

Sollten Sie einen Riss im Rasenmähermesser entdecken, dann brauchen Sie gar nicht versuchen, es zu schärfen. Ein Wechsel des Messers ist dann unumgänglich.

Rasenmähermesser schärfen – Wie oft?

Wenn so weit alles gut läuft, sollten Sie trotzdem alle 20 bis 25 Mähstunden zum Fachhändler, um Ihr Mähmesser schärfen zu lassen.

Rasenmähermesser selber schärfen oder schärfen lassen?

So viel schonmal vorab: Wir empfehlen, das Rasenmähermesser bei einem STIHL Fachhändler in Ihrer Nähe schleifen zu lassen. Das ist die sicherste Methode, das Messer Ihres Rasenmähers wieder auf den optimalen Betriebszustand zu bringen. Wenn Sie das nötige Geschick mitbringen, können Sie Ihr Rasenmähermesser natürlich auch selber schärfen. Zur Übersicht haben wir beide Möglichkeiten im Folgenden für Sie zusammengefasst.

Rasenmähermesser selber schärfen

Wenn Sie Ihr Rasenmähermesser selber schärfen möchten, sollten Sie das nötige Geschick mitbringen und einige Werkzeuge zur Hand haben. Die Messer des Mähers sind zwar keine Präzisionsinstrumente und brauchen keinen rasiermesserscharfen Schliff, es reicht aber nicht aus, nur die Schneidwinkel wiederherzustellen. Wenn das Rasenmähermesser geschliffen ist, muss es immer auch ausgewuchtet werden. So verhindert man unerwünschte Vibrationen und Motorschäden im weiteren Betrieb. Zum Auswuchten wird in jedem Fall ein Messerauswuchtgerät für Rasenmäher benötigt – ein gutes Augenmaß reicht hier leider nicht. Aber Achtung: Die Garantie  des Rasenmähermessers erlischt beim selber schärfen.

Rasenmähermesser schleifen lassen – Kosten

Wer das Rasenmähermesser schärfen nicht übernehmen möchte, der kann das Messer mit der nächsten Wartung beim STIHL-Fachhändler ganz einfach nachschärfen oder austauschen lassen. Das Schleifen des Rasenmähermessers ist meist bei der Wartung des Rasenmähers inbegriffen. Alternativ dazu kann man auch nur mit dem Messer vorbeikommen und den Fachändler ranlassen. Den Ein- und Ausbau des Messers müssen Sie dann selbst übernehmen. Rasenmähermesser schärfen zu lassen ist relativ günstig. Die genauen Kosten können Sie bei Ihrem Fachhändler vor Ort erfragen.

Der STIHL Profi-Tipp: Lassen Sie Ihr Rasenmähermesser schärfen. Und zwar vom Profi, der alle Werkzeuge zur Hand hat. Das geht beim STIHL Fachhändler in nur wenigen Minuten.

Rasenmähermesser selber Schärfen: die Anleitung

Wenn Sie sich nun dazu entschieden haben, Ihr Rasenmähermesser selbst zu schärfen, dann finden Sie hier alle wichtigen Eckpunkte – von der Vorbereitung bis zum Messer schleifen und auswuchten.

Rasenmähermesser selbst schärfen – was Sie brauchen

  • Schraubstock
  • Arbeitshandschuhe
  • Maulschlüssel
  • Engländer / Rohrzange
  • Werkstattfeile
  • Schleiffeile oder Wetzstein

Sicherheit geht vor – vor allem beim Rasenmähermesser selber schärfen.

Bevor Sie einen Blick auf die Mähmesser Ihres Rasenmähers werfen, achten Sie unbedingt darauf, dass der Mäher ausgeschaltet ist und nicht starten kann. Bei Akku-Rasenmähern dafür einfach den Akku entnehmen, bei Benzingeräten den Zündkerzenstecker abziehen und bei Elektro-Rasenmähern darauf achten, dass der Stecker nicht in der Steckdose steckt. Beim Rasenmähermesser schärfen sollten Sie immer Handschuhe und Schutzbrille tragen – übrigens auch, wenn Sie das Messer aus dem Rasenmäher aus- und wieder einbauen. Die sicherste Methode ist natürlich, das Rasenmähermesser schärfen einem Profi zu überlassen.

Zusammenfassung: Rasenmähermesser schärfen

  • Regelmäßiges Schärfen ist wichtig für einen gepflegten Rasen.
  • Rasenmähermesser kann man entweder selber schärfen oder schärfen lassen.
  • Rasenmähermesser richtig schärfen geht in wenigen Schritten.
  • Achten Sie auf einen Schärfwinkel von 30°.
  • Vor dem Schärfen den Antrieb des Geräts immer deaktivieren.
  • Beim Aus- und Einbau sowie beim Schleifen des Messers immer Handschuhe und Schutzbrille tragen.
  • Am sichersten ist es, wenn ein Profi das Schärfen übernimmt