Holzterrasse reinigen

Wenn die Terrasse von der Witterung gezeichnet ist: Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit einfachen Mitteln Ihre Holzterrasse reinigen.

So reinigen Sie Holzterrassen richtig

Nach ein paar Monaten hat sich das Terrassenholz vom Schmutz verfärbt und sieht unansehnlich aus. Vor allem in schattigen Bereichen bildet sich ein grüner Belag, den Sie entfernen sollten. Mit einfachen Hausmitteln lässt sich das schnell erledigen. Und wer einen Hochdruckreiniger hat, sorgt mit dem richtigen Aufsatz sanft, schnell und effektiv für Sauberkeit. Wir zeigen wie:

Das richtige Equipment für die Reinigung Ihrer Holzterrasse

Grundsätzlich sollten Sie die Holzterrasse regelmäßig mit einem Besen säubern, um hartnäckigen Verschmutzungen vorzubeugen. Für die Vorbereitung der ausgiebigen Grundreinigung eignen sich Besen und Schrubber. Mit einem Hochdruckreiniger und einem Waschbürsten-Aufsatz geht die gründliche Reinigung von Holzterrassen besonders schnell von der Hand.

Das Terrassenholz bestimmt die Reinigungsart

Generell gilt: Säubern Sie Holzterrassen nie mit dem direkten Strahl des Hochdruckreinigers. Dabei besteht die Gefahr, dass der Druck der Maschine den Holzkleber herauswäscht und das Holz schneller versprödet. Am besten informieren Sie sich vorab, aus welchem Holz Ihr Terrassenboden gefertigt wurde, und entscheiden anhand der Dauerhaftigkeitsklasse, wie Sie Terassendielen am besten reinigen:

  • Klasse 1 und 2 z. B. Tropenhölzer wie Bangkirai und Teak, aber auch Robinie oder Eiche: Diese Hölzer sind sehr dauerhaft, robust und strapazierfähig. Sie können mit der Waschbürste gereinigt werden.
  • Klasse 3 und 4 z. B. Buche, Fichte oder Kiefer: Diese Holzklasse ist etwas weniger dauerhaft und sollte besser manuell mit Besen und Bürste gereinigt werden. Haushaltstipps finden Sie weiter unten.  

Holzterrasse mit Hochdruckreiniger reinigen

Eignet sich Ihre Holzterrasse für die Arbeit mit dem Hochdruckreiniger und einer Waschbürste, können Sie an die Arbeit gehen. Bringen Sie den Aufsatz an und stellen Sie den Wasserdruck auf eine niedrige Stufe. Ein zu hoher Wasserdruck kann die Holzoberfläche beschädigen. Das so aufgeraute und irritierte Terrassenholz kann spröde werden oder gar splittern.

Achten Sie bei der Reinigung darauf, dass Sie die gesamte Fläche gleichmäßig reinigen. So garantieren Sie einen einheitlichen Farbton der gereinigten Fläche.

Bei harten und unbehandelten Holzflächen empfehlen wir Ihnen unseren STIHL Stein- & Fassadenreiniger CS 100. Damit lösen Sie zuverlässig hartnäckige Grünbeläge.

Hausmittel für die Holzterrasse

Wer keinen Hochdruckreiniger im Haushalt hat oder wessen Holzterrasse sich nicht für die Arbeit damit eignet, kann auf einfache Hausmittel zurückgreifen. Eine umweltfreundliche und günstige Variante ist zum Beispiel die Arbeit mit Soda (Natriumcarbonat) oder ganz klassisch mit Schmierseife.

Starkes Team: Soda und Stärke

Für die Herstellung einer Reinigungspaste mit Soda braucht es nicht viel. Zuerst werden 500 Milliliter lauwarmes Wasser mit 2 – 3 Esslöffeln Stärke verrührt. Rühren Sie solange, bis die Mischung frei von Klümpchen ist. Dann wird die Mischung in einen Topf mit 5 Litern lauwarmem Wasser gegeben. 100 Gramm Soda (Natriumcarbonat) hinzufügen und alles aufkochen, bis die Flüssigkeit aufquillt. Mit dieser Paste können Sie jetzt einfach und schonend die Holzterrasse reinigen.

Für das Reinigen der Holzterrasse tragen Sie dann die Paste auf die Holzdielen auf und verteilen sie mit einem Schrubber. Die Paste sollte einige Stunden einwirken.

Zu guter Letzt befreien Sie die Holzterrasse von der Sodapaste, in dem Sie sie mit Wasser abwaschen.

Holzterrasse mit Schmierseife reinigen

Seife eignet sich ebenfalls für das Reinigen von Holzterrassen. Umweltfreundliche Produkte sind klar zu bevorzugen. Achten Sie darauf, dass nicht zu viel vom Abwasser in Ihrem Garten landet.

Sie können die Schmierseife unverdünnt auftragen und mit einer Bürste einreiben. Mit etwas Geduld wird auch die letzte Fuge Ihrer Holzterrasse wieder sauber. Zum Schluss waschen Sie alles ab. Hierfür eignet sich wieder ein Gartenschlauch oder, sollte keiner zur Hand sein, eine Gießkanne.

Essig hat auf der Holzterrasse nichts zu suchen

Alle säurehaltigen Reinigungsmittel (inkl. Essig) bekommen den Holzdielen Ihrer Holzterrasse nicht gut. Wir empfehlen, darauf zu verzichten, damit Sie lange Freude an Ihrer Terrasse haben.

Weitere Tipps zur Pflege einer Holzterrasse

Mit der Reinigung der Oberfläche Ihrer Holzterrasse haben Sie schon einiges geschafft, aber die Arbeit ist noch nicht zu Ende. Wer gründlich sein will, kann tiefer gehen.

Unter der Terrasse sauber machen

Aus den Augen, aus dem Sinn: leider auch bei der Holzterrasse. Was zwischen oder unter die Dielen fällt, gerät in Vergessenheit – bis es unangenehm riecht. Wer dem vorbeugen will, traut sich unter die Holzterrasse.

Befreien Sie den Bereich zwischen der Unterkonstruktion und der Terrasse regelmäßig von Laub und anderen Verschmutzungen, zum Beispiel mit einem Saughäcksler oder Blasgerät. So verhindern Sie, dass die Terrasse von unten verfault und anfällig gegenüber Pilzen und Holzschädlingen wird.

Pflege: Holzterrasse ölen

Als letzten Schritt nach der Reinigung empfehlen wir die Nachbehandlung des Holzes mit Öl oder Lasur. So garantieren Sie den richtigen Holzschutz.

Dazu warten Sie bis circa 24 Stunden nach der Reinigung. Bei noch feuchtem Holz könnten Sie Feuchtigkeit im Material einschließen, was langfristig zum Verfaulen führt.

Öl oder Lasur wird das Holz nicht nur pflegen, auch optisch wird Ihre Terrasse für die neue Gartensaison wieder fit sein.

Zusammenfassung: Holzterrasse reinigen

  • Sie sollten Ihre Holzterrasse regelmäßig reinigen, denn Regen, Schnee und eine häufige Nutzung hinterlassen ihre Spuren.
  • Bereiten Sie die Holzterrasse vor, indem Sie sie freiräumen und fegen.
  • Die Arbeit mit einem Hochdruckreiniger ist einfach und schonend, wenn das Terrassenholz sich dafür eignet und eine Waschbürste verwendet wird.
  • Alternativ können Sie auch auf Hausmittel wie Soda oder Seife setzen.
  • Essig schadet dem Holz und sollte nicht verwendet werden.
  • Nach der Reinigung bietet sich an, die Holzterrasse zu ölen

Mehr für Garten-Liebhaber