Adventskranz aus Ästen selber machen

Adventskranz aus Ästen: Eine schöne Alternative zum klassischen Kranz aus Nadelzweigen und Aktivität für die ganze Familie.

Vier rote Teelichter brennen in einem Adventskranz aus Ästen zum Selbermachen

Adventskränze sind ein schöner Brauch, der auf das Weihnachtsfest einstimmt und das Zuhause an dunklen Wintertagen erhellt. An jedem Adventssonntag wird eine neue Kerze angezündet, sodass an Weihnachten alle vier Kerzen brennen. Die Tradition besteht seit dem 19. Jahrhundert und stellt eine Art Kalender dar: Die vier Kerzen stehen für die vier Adventssonntage und das zunehmende Kerzenlicht für die baldige Geburt Jesu Christi. 

Eigene Weihnachtsdeko zu machen, ist eine gute Gelegenheit, sich auf die Adventszeit und die Feiertage einzustimmen. Unsere Anleitung zeigt, wie Sie einen eleganten Adventskranz aus Ästen selber machen können. Anders als die klassische Variante aus Nadelzweigen bleibt Ihnen der Adventskranz aus Holz lange erhalten und kann Jahr um Jahr neu geschmückt werden. 

Eine Bank steht an einem Baum an einem Seeufer

Adventskranz aus Ästen: Das passende Holz 

Für die Deko benötigen Sie mehrere Äste in verschiedenen Durchmessern. Diese finden Sie als Schnittgut in Ihrem Garten oder bei einem Ausflug in die Natur. Hier liegen schöne Äste oftmals als Treibholz an Fluss- und Seeufern oder als Leseholz im Wald. Sammeln Sie nur das auf dem Boden liegende Holz. Das Abreißen oder Absägen von Ästen ist in deutschen Wäldern nicht erlaubt und wird mit hohen Bußgeldern bestraft.

Bevor Sie mit dem Adventskranz beginnen, trocknen Sie die gesammelten Äste ein bis zwei Tage lang. Ein warmer und trockener Ort eignet sich dafür am besten. Anschließend bürsten Sie Schmutz und Staub von den Ästen ab. Nun ist das Holz bereit zum Weiterverarbeiten! 

Adventskranz aus Ästen selber machen: Anleitung 

Je nach Einrichtung und Platz entscheiden Sie, welche Farbe und Größe Ihr Adventskranz haben soll. Sobald Sie die Details festgelegt haben, bereiten Sie Folgendes vor: 

Benötigte Materialien und Werkzeug

Werkzeug und Material für einen Adventskranz aus Ästen liegen sortiert auf einer Holzplatte
  • Äste mit verschiedenen Durchmessern 
  • Gehölzschneider (z. B. Gehölzschneider GTA 26
  • Optional: Farbe  
  • Optional: Pinsel
  • Optional: Blattgold oder Schlagmetall
  • 4 Gläser für die Kerzen 
  • 4 Kerzen Holzplatte als Grundlage 
  • Heißklebepistole 
  • Persönliche Schutzausrüstung 

Finden Sie die passenden Helfer für Ihr Projekt

Person mit Schutzhandschuhen schneidet Äste für einen Adventskranz mit einem STIHL Akku-Gehölzschneider GTA 26

Schritt 1: Äste schneiden 

Für einen sicheren Halt fixieren Sie die Äste an einem Tisch oder einer Werkbank. Schneiden Sie die Äste mit dem Gehölzschneider auf unterschiedliche Längen zu. 

Person trägt weiße Farbe auf Ästen auf, um Adventskranz aus Ästen selber zu machen

Schritt 2: Farbe auftragen 

Sowohl gefärbt als auch naturbelassen ist der Adventskranz aus Holz ein Schmuckstück. Wer die natürliche Optik bevorzugt, kann die Deko unbemalt lassen. Ansonsten: Streichen Sie die Äste in der gewünschten Farbe. In unserem Fall sind sie weiß. Lassen Sie die gestrichenen Äste in einer angelehnten Position trocknen. Um dem Adventskranz aus Ästen ein besonders weihnachtliches Aussehen zu verleihen, bedecken Sie die Zweige teilweise mit goldenem oder silbernem Schlagmetall.

Vier rote Teelichter stehen auf einer quadratischen, weißen Holzplatte umgeben von weißen Ästen

Schritt 3: Grundlage vorbereiten 

Als Grundlage für den Adventskranz aus Ästen dient eine Holzplatte. Für mehr Stabilität sollte ihr Durchmesser kleiner als der fertige Kranz sein. Um den direkten Kontakt zwischen Flamme und Holz zu vermeiden, stellen wir die Kerzen später in Glaskerzenhalter. In diesem Schritt verteilen Sie dafür die leeren Gläser in einem Kreis auf der Holzplatte. 

Weiße Äste liegen zwischen vier roten Teelichtern auf einer quadratischen, weißen Holzplatte

Schritt 4: Äste befestigen

Nun sind die Äste an der Reihe. Mit einer Heißklebepistole kleben Sie die erste Schicht der Äste auf die Holzplatte. Danach befestigen Sie Schicht für Schicht die restlichen Zweige aneinander. Lassen Sie dabei ausreichend Abstand zu den Kerzengläsern, sodass diese einfach herausgeholt werden können. 

Adventskranz aus Holz dekorieren 

Der Weihnachtskranz ist fertig und bereit, Ihr Zuhause mit warmem Kerzenlicht zu beleuchten. Auf Wunsch können Sie den Kranz ganz individuell dekorieren. Getrocknete Orangenscheiben, Beeren, Zapfen, Tannenzweige oder Eukalyptus machen sich am Adventskranz aus Holz besonders gut. 

Fertiggestellter Adventskranz aus Ästen zum Selbermachen mit vier roten Teelichtern

Zusammenfassung: Adventskranz aus Ästen selber machen

  • Stimmen Sie sich auf die Feiertage ein, indem Sie einen Adventskranz aus Ästen selber machen.  
  • Ein Adventskranz aus Holz bleibt lange erhalten und kann jedes Jahr neu dekoriert werden. 
  • Im Garten, Wald oder am Flussufer finden Sie passende Äste. Sammeln Sie nur das auf dem Boden liegende Holz. Es ist gesetzlich verboten, Äste von Bäumen abzubrechen oder abzusägen.  
  • Lassen Sie die Äste ein bis zwei Tage an einem warmen Ort trocknen und bürsten Sie anschließend den Schmutz von ihnen ab.  
  • Tragen Sie beim Arbeiten mit einem Gehölzschneider immer Ihre persönliche Schutzausrüstung gemäß der Bedienungsanleitung. 
  • Schneiden Sie die Äste mit dem Gehölzschneider auf unterschiedliche Längen zu. Streichen Sie die Zweige nach Wunsch und bedecken Sie einige davon mit Schlagmetall. 
  • Stellen Sie vier Glaskerzenhalter in einem Kreis auf eine Holzplatte und kleben Sie die Äste Schicht für Schicht auf die Platte.  
  • Sie wollen die Weihnachtsstimmung auch auf Ihren Garten übertragen? Dann lassen Sie sich Gartendeko zu Weihnachten inspirieren.