Arbeitgeberrichtlinie Vibration

Hier finden Sie grundsätzliche Informationen zu der EU–Direktive „Vibration“ (2002/44/EG) für Hand-Arm-Vibration sowie hilfreiche Hinweise für deren Umsetzung durch den Arbeitgeber. Außerdem erhalten Sie die Vibrationsdaten für STIHL Maschinen.

Ein STIHL Gerät wird auf seine Vibrationsbelastung getestet

Information für Arbeitgeber

Im folgenden Dokumenten finden Sie grundsätzliche Informationen zu der EU–Direktive „Vibration“ (2002/44/EG) für Hand-Arm-Vibration sowie hilfreiche Hinweise für deren Umsetzung durch Arbeitgeber.

Vereinfachtes Verfahren zur Einstufung der Risikoklasse

Die Einstufung der Risikoklasse ist produktspezifisch und vom Äquivalenten Schwingungswert a hv,eq abhängig. STIHL bietet Ihnen auf dieser Seite ein vereinfachtes Verfahren an womit Sie beurteilen können, ob für den Arbeitnehmer besondere Schutzmaßnahmen erforderlich sind. Das Verfahren geht davon aus, dass an einem Arbeitstag ständig dasselbe Werkzeug verwendet wird.

Berechnungshilfe zur Bestimmung der Tagesschwingungsbelastung

Zur Ermittlung der zulässigen Arbeitsdauer je Arbeitstag, zur Bestimmung der täglichen Vibrationsbelastung sowie alternativ für einzelne oder mehrere parallel verwendete Werkzeuge bietet STIHL Ihnen auf dieser Seite eine Berechnungshilfe an.

Datenblätter

STIHL Motorgeräte sind Handwerkzeuge im Sinne der Richtlinie für deren Bedienung die Richtlinie einen Grenzwert für die tägliche Vibrationsbelastung definiert. Sie finden in den folgenden Dokumenten die benötigten Vibrationsdaten für STIHL Maschinen.

Mehr STIHL Services