STIHL TIMBERSPORTS® Wettkampfholz

Um bestmögliche Schnitt- und Sägebedingungen für die Wettbewerbe zu gewährleisten, stellt STIHL TIMBERSPORTS® hochwertiges Wettkampfholz bereit. 

Für die Wettbewerbe verwenden wir speziell angebautes Industrieholz von zertifizierten Plantagen. Die Bäume sind schnell wachsende Pappelhybriden, und die Holzreste werden nach allen Wettbewerben gesammelt und recycelt.

Premium WettkampfHolz

Um bestmögliche Schnitt- und Sägebedingungen für die STIHL TIMBERSPORTS® Wettbewerbe zu gewährleisten, ist es wichtig, eine selektive Holzernte von gleich gewachsenen Bäumen und Plantagen zu gewährleisten. Bevor wir das Holz an die Wettkampforte verteilen, werden alle Baumstämme auf Äste und Mängel untersucht, dann auf die gewünschten Längen geschnitten und auf einem Schäler auf die benötigten Durchmesser abgedreht. Erst dann werden die Blöcke zu allen internationalen und den meisten nationalen STIHL TIMBERSPORTS® Wettbewerben geliefert.

Nachhaltigkeit

Da es sich bei STIHL TIMBERSPORTS® um eine Extremsportwettkampfserie im Sportholzfällen handelt, wird entsprechend viel Holz benötigt. Wir sind uns unserer Verantwortung für nachhaltig gewachsenes und geerntetes Holz daher sehr bewusst. Das Holz wird auf zertifizierten Pappelplantagen angebaut und mit minimaler Belastung für die natürliche Umgebung geerntet. Nach den Wettkämpfen wird das Altholz für nachhaltige Zwecke wie Biomasse und Strom aus nachwachsenden Rohstoffen wiederverwendet.

Vorausschauend

Für die Zukunft von STIHL TIMBERSPORTS® legen wir großen Wert auf verantwortungsvoll angebautes, zertifiziertes Holz, um Qualität und Nachhaltigkeit zu gewährleisten. Wir sorgen dafür, dass in den kommenden Jahren neu gepflanzte Bäume gepflegt und gut bewirtschaftet werden, um maximale Effizienz und Nachhaltigkeit für die nächste Generation von Wettkampfholz zu gewährleisten.