Mit der Motorsense richtig mähen

Für erfolgreiches Mähen mit der Motorsense ist die richtige Technik ebenso wichtig wie die korrekte Haltung der Sense. Beides lernen Sie im Artikel.

Ihrer Sicherheit verpflichtet: die Schutzausrüstung

Die Arbeit mit kraftvollen Geräten macht Freude und lässt Sie über sich hinauswachsen. Gut, wenn Sie dabei auf eine wirkungsvolle und sichere Schutzkleidung setzen können. Tragen Sie beim Arbeiten mit der Motorsense immer Ihre persönliche Schutzausrüstung. Dazu gehören beispielsweise Schutzbrille, Gesichtsschutz, Sicherheitsstiefel und mehr. Details erfahren Sie in der Gebrauchsanleitung für Ihr Produkt. Machen Sie sich vor dem ersten Arbeitseinsatz mit Ihrem Gerät gründlich vertraut und stellen Sie vor jedem Einsatz sicher, dass Ihr Gerät in einwandfreiem Zustand ist. Ihr STIHL Fachhändler bereitet auf Wunsch jedes Gerät für den ersten Einsatz vor und berät Sie bezüglich der Schutzkleidung, die Sie in aller Ruhe anprobieren können, zu Modellen und Größen. Denken Sie bitte daran, dass eine persönliche Schutzausrüstung kein Ersatz für eine sichere Arbeitstechnik ist.

Das richtige Halten der Motorsense ist die Basis

Bevor es mit dem Mähen richtig losgehen kann, sind noch einige Startvorbereitungen zu treffen. Wichtig für kräfteschonendes und angenehmes Arbeiten ist der perfekte Sitz des Schultergurts – denn nur so ist die Motorsense richtig ausbalanciert. Worauf Sie sonst noch achten sollten, zeigen wir Ihnen in den folgenden Punkten.

Video-Anleitung: Das Anlegen einer Motorsense mit Zweihandgriff

Die richtige Technik für das Mähen mit der Motorsense

Mit der richtigen Mähtechnik können Sie mit Ihrer STIHL Motorsense verblüffende Ergebnisse erzielen. Selbst wenn Sie zum ersten Mal eine Motorsense in der Hand halten, werden Sie die richtige Mähtechnik schnell beherrschen. Das Gerät wird einfach im Halbkreis von rechts nach links geschwenkt, wobei man schrittweise nach vorne arbeitet. Vorteil dieser Methode: Das Schnittgut fällt auf die bereits gemähte Fläche.

Grundtechnik bei hohem Gras

Bei sehr hohem Gras oder zähem Unkraut empfiehlt es sich, in zwei Bewegungsrichtungen zu mähen: Zuerst kappen Sie mit einer Bewegung nach rechts den oberen Teil des Schnittguts, bei der Gegenbewegung (nach links) den unteren. Das Schnittgut bleibt auch hier links liegen.

Video-Anleitung: Mähen im hohen Gras mit einer STIHL Motorsense

Große, ebene Flächen – der richtige Dreh 

 

Unser Tipp: Größere Ebenen mähen Sie am besten mit der Quadratmethode. Die zu mähende Fläche wird quadratisch aufgeteilt, dann arbeiten Sie sich immer an den Außenseiten entlang bis zur Mitte.

Video-Anleitung: Mähen von großen Flächen mit einer STIHL Motorsense

Am Hang entlang – Streifen für Streifen

Mit der Streifenmethode kommen Sie besonders am Hang gut voran: Einen Streifen parallel zum Hang mähen und dann in der abgemähten Bahn zurückgehen. Nun den nächsten, darüber liegenden Streifen abmähen. Auch hier wird das Schnittgut immer auf der bereits gemähten Fläche abgelegt.

Video-Anleitung: Mähen am Hang mit einer STIHL Motorsense

Hindernisse meistern: das Auskesseln mit einer Motorsense

Um dicht an Bäume oder Büsche heranzumähen, ohne Äste oder Stämme zu verletzen, eignet sich am besten der Mähfaden. Stehen mehrere Pflanzen in kleinen Abständen, bietet sich hier vor dem Mähen das Auskesseln an. Dazu benutzen Sie den Schutz Ihrer Motorsense zur Orientierung. Ihn führen Sie immer direkt am Buschstamm entlang und bewegen sich so um den Busch herum.

Video-Anleitung: Auskesseln mit einer STIHL Motorsense

Hinweis

Bitte lesen Sie immer die Gebrauchsanweisung für Ihr Gerät. Außerdem steht Ihnen Ihr STIHL Fachhändler gerne beratend zur Seite.

Gebrauchsanleitungen für STIHL Motorsensen

Sie können hier bequem die Bedienungsanleitung für Ihre STIHL Motorsense herunterladen.

Zusammenfassung: Mit der Motorsense richtig mähen 

  • Bitte tragen Sie immer Ihre persönliche Schutzausrüstung gemäß der Bedienungsanleitung Ihres Geräts. 
  • Die Basis für das richtige Mähen ist das richtige Halten der Motorsense.
  • In der Praxis kommt die Mähbewegung von rechts nach links am häufigsten vor.
  • Bei sehr hohem Gras wird am besten in zwei Bewegungsrichtungen gemäht.
  • Größere Flächen mit der Quadratmethode mähen.
  • Für das Mähen am Hang eignet sich die Streifenmethode.
  • Bei Hindernissen die Methode des Auskesselns anwenden.