Ein Herz aus Ästen basteln zum Muttertag oder Valentinstag

Ein tolles Do-it-yourself (DIY)-Projekt zum Muttertag, Valentinstag oder einfach so: Basteln Sie ein Herz aus Zweigen mit unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung und nur wenigen Werkzeugen.

Weißes Herz aus Ästen mit brennender Kerze als Geschenk zum Valentins- oder Muttertag

Ein Muttertags- oder Valentinsherz mit wenig Aufwand selber machen

Ein selbst gemachtes Geschenk zeugt von Aufmerksamkeit und bereitet viel Freude, sei es zum Valentinstag, zum Muttertag oder einem anderen Anlass. Über ein Muttertagsgeschenk in Form eines Herzens freut sich die Beschenkte in der Regel sehr. Mit einer Astsäge oder dem Akku-Gehölzschneider GTA 26 können Sie im Handumdrehen ein Herz aus Ästen basteln. Unsere Anleitung führt Sie durch alle Schritte.

Bevor es losgeht: Die Vorbereitung

Das Hauptmaterial für Ihr DIY-Muttertagsherz sind Äste und Zweige. Diese fallen vielleicht ohnehin beim Rückschnitt Ihrer Bäume und Sträucher im Herbst an. Oder Sie sammeln beim nächsten Waldspaziergang einige Zweige. Abschneiden oder -brechen dürfen Sie im Wald allerdings nichts – an dem auf dem Waldboden liegenden Leseholz können Sie sich jedoch für Ihr Bastelprojekt bedienen. Verwenden Sie für Ihr Herz aus Ästen ruhig Holz in unterschiedlichen Dicken, das sorgt für Abwechslung.

Welche Art von Ästen und Zweigen eignet sich zum Basteln eines Holzherzens?

Die Hölzer sollten einigermaßen gerade sein, damit Sie die zugeschnittenen Aststücke später besser aneinanderkleben können. Welche Holzsorte Sie verwenden, ist eigentlich unerheblich. Eine glatte Rinde erleichtert jedoch das spätere Anstreichen der Hölzer. An jungen Ästen und Zweigen ist die Rinde aber in der Regel immer glatt und dünn. Das Holz sollte vor dem Basteln etwas Zeit zum Trocknen haben – verwenden Sie keine ganz frisch abgeschnittenen Äste. Wenn es schnell gehen soll, sammeln Sie möglichst trockene Äste und legen diese in die Sonne oder auf die Heizung.

Ihrer Sicherheit verpflichtet: Die Schutzausrüstung

Auch bei kleinen DIY-Projekten gilt: Eine Schutzausrüstung ist unverzichtbar. Die Arbeit mit starken Geräten macht Freude und lässt Sie über sich hinauswachsen. Gut, wenn Sie dabei auf eine wirkungsvolle und sichere Schutzkleidung setzen können. Tragen Sie beim Arbeiten mit dem Gehölzschneider immer Ihre persönliche Schutzausrüstung. Dazu gehören beispielsweise Schutzbrille, Handschuhe aus schnittfestem Material und mehr.

Details erfahren Sie in der Bedienungsanleitung für Ihr Produkt. Machen Sie sich vor dem ersten Arbeitseinsatz gründlich mit Ihrem Gerät vertraut und stellen Sie vor jedem Einsatz sicher, dass Ihr Gerät in einwandfreiem Zustand ist. Ihr STIHL Fachhändler bereitet auf Wunsch jedes Gerät für den ersten Einsatz vor und berät Sie bezüglich der Schutzkleidung zu Modellen und Größen, die Sie in aller Ruhe anprobieren können. Denken Sie bitte daran, dass eine persönliche Schutzausrüstung kein Ersatz für eine sichere Arbeitstechnik ist.

Alle benötigten Materialien und Werkzeuge zum Basteln eines Herzens aus Ästen

Materialien und Werkzeuge zum Basteln eines Herzens aus Ästen, wie z.B. der STIHL Akku-Gehölzschneider GTA 26
  • Werkzeuge:
    Gehölzschneider STIHL GTA 26 oder eine Handsäge wie z. B. die STIHL ASTSÄGE PR 32 CW

  • Persönliche Schutzausrüstung:
    • Schutzbrille
    • Arbeitshandschuhe

  • Arbeitsmittel:
    • Klemmzwingen
    • Zollstock
    • Weißer Markerstift
    • Heißklebepistole
    • Cuttermesser
    • Schleifpapier mit Körnung 120
    • Weiße Wandfarbe
    • Rührholz

  • Materialien:
    • Äste
    • Pinsel
    • Schleifenband
    • Kerze mit Kerzenhalter (Wichtig: Aus Sicherheitsgründen sollte die Kerze immer in einem Glas stehen.)

Finden Sie das passende Werkzeug für Ihr Projekt

Ein Herz aus Ästen selber machen: Schritt für Schritt erklärt

Alle Vorbereitungen sind getroffen, die Materialien und Werkzeuge liegen bereit? Dann können Sie nun anhand der detaillierten und bebilderten Schritt-für-Schritt-Anleitung Ihr Muttertags-DIY-Geschenk basteln.

Holzherz basteln: Schnittstellen auf den Ästen markieren

Schritt 1: Schnittstellen auf den Ästen markieren

Markieren Sie zunächst mit einem weißen Markerstift ca. 7 cm lange Abschnitte auf den Ästen. Berechnen Sie dabei die Breite des Sägeschnitts mit ein. Wie breit der Sägeschnitt tatsächlich ist, können Sie leicht nachmessen. Schneiden Sie dafür in ein Holzstück hinein, aber nicht vollständig durch. Nun können Sie den entstandenen Spalt einfach ausmessen.

Äste zuschneiden mit dem STIHL Akku-Gehölzschneider GTA 26

Schritt 2: Mit dem Gehölzschneider die Äste zuschneiden

Fixieren Sie einen Ast mithilfe einer Klemme an einem Werktisch. Anschließend zersägen Sie ihn an den Markierungen. Arbeiten Sie mit einem Akku-Gehölzschneider, führen Sie ihn stets beidhändig und entsprechend der Bedienungsanleitung.

Herz aus Zweigen selber machen: Schnittflächen der Äste glätten

Schritt 3: Die Schnittflächen glätten

Die Schnittkanten der Astabschnitte können durch die Sägekette ein wenig ausfransen. Mit einem Cuttermesser entfernen Sie die losen Holzfasern und mit Schleifpapier glätten Sie die Schnittfläche.

Herz aus Ästen basteln: Äste weiß streichen

Schritt 4: Die Hölzer weiß streichen

Anschließend streichen Sie die zugeschnittenen Aststücke mit einfacher Binderfarbe (Wandfarbe) an und lassen diese gut trocknen.

Herz aus Ästen selber machen: Schablone für das  Holzherz zeichnen

Schritt 5: Die Herzschablone vorbereiten

Die Schablone für Ihr Holzherz können Sie einfach selber machen: Zeichen Sie auf einem Blatt Papier ein Herz auf oder drucken sich eine Vorlage aus dem Internet aus. Diese hilft Ihnen dabei, eine gleichmäßige Herzform zu erstellen. Die Schablone kann auch kleiner sein, als das Herz aus Zweigen werden soll. Sie muss nur groß genug sein, dass Sie einige Äste um die Kerze herum platzieren können.

Holzherz zum Basteln: Weiße, kleine Äste auf Herz-Schablone anordnen und zusammen kleben

Schritt 6: Das Herz aus Ästen zusammenkleben

Platzieren Sie nun die Kerze im Kerzenhalter auf der Schablone. Aus Sicherheitsgründen muss die Kerze immer in einem Glas oder einem anderen feuerfesten Behälter stehen. Steht die Position der Kerze fest – dies muss nicht zwingend die Mitte der Herzform sein – dann können Sie damit beginnen, die Astabschnitte um die Kerze herum zu positionieren und mit Heißklebstoff nach und nach miteinander zu verkleben. Befestigen Sie die Äste jedoch nur miteinander und nicht mit dem Kerzenglas. Kleben Sie so lange weitere Äste an, bis das Holzherz die Schablone ausfüllt. Sobald diese Grundform hergestellt ist, kann das Herz immer größer werden – bis auf das gewünschte Maß.

Herz aus Ästen selber machen: Kerze in Holzherz optimal positionieren

Schritt 7: Die Position der Kerze erhöhen

Das Holzherz ist fast fertig. Nun müssen Sie noch sicherstellen, dass das Kerzenglas über die Hölzer hinausragt, damit die Kerze nicht aus Versehen die Äste in Brand setzen kann. Nehmen Sie dafür die Kerze aus dem Herz heraus und kleben in entsprechender Höhe zwei Aststücke mit Heißklebstoff quer in die Öffnung. Auf diese können Sie dann den Kerzenhalter stellen. Beachten Sie jedoch, dass die Kerze trotz dieser Sicherheitsvorkehrungen nie unbeaufsichtigt abbrennen darf.

Holzherz aus weißen Zweigen und Kerze mit roter Schleife dekorieren als DIY-Geschenk für Muttertag oder Valentinstag

Schritt 8: Das Herz mit der Schleife dekorieren

Sobald Sie mit der Form und Größe des Valentinsherzens zufrieden sind, verzieren Sie das Herz mit einer Schleife.

Tipps zur alternativen Gestaltung

Geschmäcker sind verschieden und nicht nur zu einem Anlass wie Valentinstag oder Muttertag macht ein DIY-Projekt Spaß. Sie können die vorgestellten Bastelschritte natürlich nach Belieben abwandeln. Denn vielleicht möchten Sie einfach für sich einen Tischschmuck selber machen. Wir haben ein paar Ideen zur Inspiration, wie Sie das Herz aus Zweigen auch anders gestalten könnten.

  • Streichen Sie die Äste in anderen Farben als Weiß an, eventuell sogar mehrfarbig. Alternativ können Sie die Zweige auch einfach natürlich belassen.

  • Wenn Sie wollen, lassen Sie das Band einfach weg, nutzen Sie statt farbigem Schleifenband ein Juteseil oder kleben Sie eine Banderole fest, ohne eine Schleife zu binden.

  • Anstatt eines Herzens könnten Sie den Kerzenhalter auch in runder Form gestalten: Mit runder Kerze in der Mitte und einem Kreis als Schablone.

  • Ein ganz anderes Deko-Objekt wird aus dem Holzherz, wenn Sie die Kerze weglassen, die Form vollständig mit Hölzern füllen und dann am oberen Ende ein Band befestigen und das Herz daran aufhängen. Bei dieser Variante kann es sinnvoll sein, die Hölzer etwas kürzer zuzuschneiden.