NUR BIS ZUM 12.07.20 – ALLE BESTELLUNGEN VERSANDKOSTENFREI NACH HAUSE LIEFERN LASSEN

Mähroboter: Wartung für ein langes Leben

Die regelmäßige Wartung Ihres Mähroboters verhindert übermäßigen Verschleiß. Wir haben das Wichtigste zur Wartung für Sie zusammengefasst.

Warum den Mähroboter regelmäßig warten

Ihr iMOW® Mähroboter pflegt täglich Ihren Rasen und ist somit auch Verschleiß ausgesetzt. Durch eine regelmäßige Wartung verlängern Sie die Lebensdauer des Mähroboters. Für die regelmäßige Wartung gibt es verschiedene Intervalle, die ein reibungsloses Arbeiten Ihres Mähroboters gewährleisten. Alles Wichtige haben wir hier für Sie zusammengefasst.

Vorbereitung der Wartung

Vor der Wartung aktivieren Sie die Gerätesperre. Tragen Sie zu Ihrer Sicherheit zusätzlich immer Handschuhe, vor allem dann, wenn Sie sich mit den Mähmessern beschäftigen. Bei Wartungsarbeiten an der Dockingstation sollten Sie immer den Netzstecker abziehen.

Achtung: Halten Sie sich bei allen Wartungsarbeiten immer genau an die in der Gebrauchsanleitung beschriebenen Schritte. Alle weiteren Wartungsmaßnahmen kann ein STIHL Fachhändler übernehmen.

Wartungsaufwand und Kosten

Der Aufwand der Wartung richtet sich nach den Wartungsintervallen. Bei regelmäßiger Pflege ist Ihr Mähroboter grundsätzlich weniger anfällig für Fehler.

Wartungsintervalle

Die Wartungsintervalle geben Ihnen die Sicherheit, dass Ihr iMOW® Mähroboter jederzeit ordentlich funktioniert und tatkräftig an seine Arbeit gehen kann. Folgende Intervalle empfehlen sich für die Mähroboter und deren Pflege:

Aktive Tage: Routinierte Pflege

An allen aktiven Tagen Ihres Mähroboters führen Sie eine schnelle Sichtkontrolle durch, die schon bald zur Routine wird: Wie sieht das Gerät aus und ist die Dockingstation intakt? Die Mähfläche sollte zu den Mähzeiten immer frei von Gegenständen sein, die den iMOW® beim Mähen behindern könnten.

Wöchentlich: Die Pflege des Mähroboters

Wie sehen die Messer aus? Gibt es Verschleiß? Ist der Mähroboter verschmutzt? All das schauen Sie sich wöchentlich an. Dazu drehen Sie den Mähroboter auf die Seite (Gerätesperre ist aktiviert!). Verschmutzungen auf dem Gehäuse können Sie mit einem weichen Tuch entfernen und das Mähmesser mit einer Bürste reinigen. Grasrückstände, die sich im Gehäuse und im Mähwerk abgesetz haben, lösen Sie mit einem Holzstab. Mehr dazu finden Sie im Artikel zur Reinigung Ihres iMOW®.

 

Alle 200 Arbeitsstunden: Neue Mähmesser

Nach 200 Arbeitsstunden erscheint eine Erinnerung im Display: Es ist an der Zeit, neue Mähmesser einzusetzen.

Jährlich: Winterinspektion

Im Winter kann es zum Fachhändler gehen. Der kontrolliert neben dem Verschleiß vor allem Akku, Software und Elektronik.

Den Mähroboter winterfest machen

Um den iMOW® winterfest zu machen, braucht es nicht viel. Nach einigen Wartungs- und Reinigungsmaßnahmen kann der Mähroboter in sein Winterquartier einziehen. Trocken, geschützt und gesäubert geht es für den fleißigen Helfer in den Winterschlaf. In diesem Artikel erfahren Sie detailliert, wie  Sie den iMOW® winterfest machen.

Sind Sie nicht sicher, was das Beste für Ihren iMOW® ist? Unsere STIHL Fachhändler beraten Sie gerne bei Fragen und übernehmen bei Bedarf alle wichtigen Arbeiten am iMOW® für Sie.

Zusammenfassung: Mähroboter Wartung

  • Regelmäßige Wartung garantiert eine saubere Leistung und ein langes Leben Ihres Mähroboters.
  • Mit eingeschalteter Gerätesperre und Handschuhen sind Sie für die Wartung vorbereitet.
  • In regelmäßigen Intervallen braucht Ihr Mähroboter Aufmerksamkeit.
  • Einige Arbeiten lassen Sie am besten von einem unserer Fachhändler ausführen.
  • Winterfest machen Sie den Mähroboter, sobald die Witterung es notwendig macht.