Mähfaden aufwickeln

Den Mähfaden an STIHL Motorsensen aufwickeln: In unserem Artikel finden Sie alles, was Sie dazu wissen müssen.

I-MAEHFADEN_AUFWICKELN-AW-002

Grundlagen: Der richtige Mähfaden für jede Herausforderung

Sie fragen sich, welchen Mähfaden Sie am besten für Ihre Motorsense von STIHL verwenden und aufwickeln sollten? Die Antwort auf diese Frage wird vor allem bestimmt durch die Aufgabe, die Sie mit Ihrem Gerät bewältigen möchten. Als Faustregel gilt: Je höher und dichter das Gras, desto dicker sollte der Faden sein. Und das hat wiederum Einfluss auf die Maschine, die Sie benutzen. Denn: Je dicker der Faden, desto mehr Leistung benötigen Sie, um einen sauberen Schnitt hinzubekommen. Um zu verstehen, welcher Mähfaden für welche Anwendung passend ist, muss man zuerst einmal die verschiedenen Mähköpfe betrachten.

Drei Varianten von Motorsensen-Mähköpfen mit Mähfaden

Bei STIHL finden Sie eine Vielzahl von Motorsensen für den Heim- und Profieinsatz. Sie unterscheiden sich unter anderem durch Leistung, Antriebsart, Griff – und den montierten Mähkopf. Im Gegensatz zu den anderen Leistungsmerkmalen können Sie den vormontierten Mähkopf aber auch gegen einen anderen passenden Mähkopf oder ein Metallwerkzeug tauschen. Die STIHL Motorsensen-Mähköpfe mit Mähfaden können in drei Kategorien unterteilt werden, die sich vor allem durch die Art der Fadennachstellung nach Abnutzung unterscheiden:

Mähkopf AutoCut: Beim AutoCut-Mähkopf geht das Nachlängen deutlich einfacher. Um den Faden auf die richtige Länge nachzustellen, müssen Sie den Mähkopf bei laufendem Motor nur einmal auf den Boden auftippen. Dadurch wird ein Nachstellmechanismus ausgelöst, der durch die Fliehkraft des drehenden Mähkopfs automatisch die richtige Fadenlänge bereitstellt.

Person mit Schutzhandschuhen setzt Mähkopf SuperCut mit automatischer Mähfaden-Justierung in STIHL Motorsense ein

Mähkopf SuperCut

Der SuperCut-Mähkopf ist ein automatisch nachlängender Mähkopf. Das geschieht dank im Mähkopf gelagerter Gewichte, die dafür sorgen, dass bei Bedarf Faden automatisch nachgeschoben wird.

Mähkopf SuperCut 20-2
Mähkopf SuperCut 20-2Schneidwerkzeuge
Zweifaden-Mähkopf für Motorsensen und Freischneider
Auf Lager
34,60 €
Mähkopf SuperCut 40-2
Mähkopf SuperCut 40-2Schneidwerkzeuge
Zweifaden-Mähkopf für Motorsensen und Freischneider
Aktuell online nicht verfügbar
50,20 €

Zusammengefasst kann man sagen: TrimCut und SuperCut eignen sich vor allem für professionelle Anwender, der AutoCut ist geeignet für die Anwendung im privaten und professionellen Umfeld und damit der perfekte Allrounder. Die unterschiedlichen Mähköpfe von STIHL unterscheiden sich aber nicht nur in ihrem Anwendungsgebiet, sondern auch in der Art, wie man den Mähkopf befüllen, also den Mähfaden aufwickeln kann.

STIHL-Tipp: Sie möchten keinen Mähfaden aufwickeln, sondern bereits vorgelängte Fadenstücke nutzen? Die STIHL Mähköpfe DuroCut werden mit den passenden DuroCut Fadenstücken befüllt. Dank des flexiblen Kerns und der harten Mantelschicht mit Schneidzähnen können Sie auch in hoher, dichter und leicht verholzter Vegetation exakt arbeiten.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Mähköpfe für Ihre Motorsense geeignet sind, fragen Sie gerne einen Fachhändler in Ihrer Nähe um Rat. Nicht jeder Mähkopf passt zu jeder Motorsense.

Mähfaden aufwickeln: die drei Möglichkeiten bei Mähköpfen von STIHL

Grundsätzlich gibt es drei verschiedene Vorgehensweisen, wie man den Mähfaden auf einen STIHL Mähkopf aufwickeln kann.

Standard-Mähköpfe: Hier nehmen Sie zunächst den Mähkopf von der Motorsense ab und öffnen ihn dann. Dann können Sie den Mähfaden auf die nun freiliegende Spule aufwickeln. Pfeile helfen Ihnen dabei, den Mähfaden in der richtigen Richtung aufzuwickeln. Wenn Sie das nicht selbst machen möchten, hilft Ihnen ein STIHL Fachhändler in Ihrer Nähe gerne weiter.

Komfort-Mähköpfe: Bei diesen Mähköpfen wickeln Sie den Mähfaden ganz bequem von außen auf. Dafür führen Sie einfach die gewünschte Länge des Mähfadens in den Mähkopf ein. Anschließend wickeln Sie den Mähfaden um die Fadenspule, indem Sie am unteren Ende des Mähkopfs drehen. So wird der Mähfaden aufgewickelt, ohne dass Sie den Mähkopf zuvor auseinandernehmen müssen. Das Einzige, worauf Sie hier achten müssen: Der Mähfaden sollte auf beiden Seiten gleich lang aus dem Mähkopf ragen, bevor es ans Aufwickeln geht. Mähköpfe mit diesem Komfort-Feature erkennen Sie übrigens am Buchstaben „C“ im Modellnamen.

Eine dritte Variante eignet sich für Standard- und Komfort-Mähköpfe gleichermaßen: Öffnen Sie den Mähkopf und setzen Sie eine vorbefüllte Spule ein.

Mähfaden aufwickeln: die Anleitung als Video

Welchen Mähfaden wofür aufwickeln?

Bei STIHL finden Sie den richtigen Mähfaden für jede Herausforderung. Standardmäßig sind die Mähfäden „Rund, Leise“ in den Mähköpfen für STIHL Motorsensen montiert. Mit ihnen erzielen Sie bei reduzierter Lautstärkeentwicklung optimale Ergebnisse in den meisten Arbeitsumfeldern. Für unterschiedlichste Anwendungen hat STHIL den passenden Mähfaden. Fragen Sie ihren Händler nach dem richtigen Faden mit dem korrekten Durchmesser, der für Ihre Bedürfnisse und in Ihren Mähkopf passt. Die Mähfäden unterscheiden sich dabei nicht nur in der Form der Fadenspule, sondern auch in ihrem Durchmesser. 

Übrigens: Für eine bessere Erkennbarkeit und Orientierung haben die Mähfäden verschiedene Farben, die jeweils für einen bestimmten Durchmesser stehen. So haben rote Mähfäden beispielsweise immer einen Durchmesser von 2,7 Millimetern. Welchen Mähfaden Sie für Ihre anstehenden Arbeiten am besten aufwickeln sollten und an welcher Farbe Sie ihn erkennen, können Sie dem folgenden Leitfaden entnehmen:

Mähfaden fürs Aufwickeln vorbereiten und richtig lagern

Plastikbehälter mit abgewickeltem Mähfaden, daneben ein in Wasser eingelegter Mähfaden in verschlossenem Einmachglas

Zu guter Letzt noch ein Hinweis zur richtigen Lagerung und optimalen Vorbereitung Ihres Mähfadens: Wir empfehlen, den Mähfaden vor der Verwendung 24 Stunden in Wasser zu legen. Mähfäden verlieren mit der Zeit Feuchtigkeit und somit Elastizität. Durch das Einlegen in Wasser bekommen sie beides zurück und verschleißen nicht so stark. Dafür müssen Sie den Faden übrigens nicht abwickeln: Sie können die Spule mitsamt dem aufgewickelten Mähfaden direkt ins Wasser legen. Dank dieses Vorgehens brauchen Sie sich auch keine Gedanken über die Lagerung Ihres Fadens zu machen: Sie können ihn ruhigen Gewissens einfach bis zum nächsten Einsatz in Ihrer Motorsense belassen.

Zusammenfassung: Mähfaden aufwickeln

  • Es gibt verschiedene Mähköpfe, Mähfäden und Fadenspulen von STIHL, die sich für verschiedene Anwendungen eignen.
  • Sie können einen Mähfaden ganz einfach aufwickeln: Entweder öffnen Sie dafür den Mähkopf oder stecken ihn dank Komfort-Funktion einfach hinein und wickeln den Mähfaden durch Drehen auf. Eine weitere Möglichkeit ist, eine vorbefüllte Spule einzusetzen.
  • Jeden Mähfaden sollten Sie vor dem Aufwickeln  und der Verwendung 24 Stunden in Wasser einlegen – so behält er die nötige Feuchtigkeit und Elastizität