Baumstamm-Hocker selber machen: Projekt für jeden Geschmack

Zum Sitzen oder Füße hochlegen: Wir zeigen Ihnen, wie Sie einen stilvollen Hocker aus einem Baumstamm selber machen.

Baumstumpf-Hocker: praktisches Einzelstück

Sind Sie auf der Suche nach einem bequemen Hocker für Ihr Wohnzimmer? Warum nicht einen selber machen?

Selbstgebaute Möbelstücke sind beliebt, da sie ganz individuell gestaltet werden können. So auch bei diesem Hocker: Sie entscheiden selbst, welche Größe, Holzart und Farbe Ihr Unikat haben soll. Das edle Möbelstück ist in nur wenigen Stunden gebaut und alles, was Sie dafür benötigen, sind ein Baumstamm, ein paar MDF-Platten für die Hockerbeine und eine leistungsstarke Motorsäge.

Der Baumstamm-Hocker lässt sich in verschiedenen Größen selber machen und ist vielfältig einsetzbar: zum Sitzen, als kleiner Beistelltisch oder sogar als Pflanzenhocker. Zudem ist das selbstgemachte Stück ein tolles Geschenk. 

Baumstamm-Hocker: Das passende Holz wählen

Jede Holzart hat ihren ganz eigenen Charakter – deshalb sollten Sie einfach das Holz verwenden, das Ihnen am meisten zusagt. Für einen rustikalen Hocker eignen sich Laubhölzer besonders gut. Aber auch Nadelhölzer, wie beispielsweise Kiefernholz, sind eine nachhaltige und günstige Alternative. Beachten Sie aber, dass Nadelhölzer verstärkt zum Harzen neigen.

Wählen Sie für Ihren Hocker einen Baumstamm, der bereits entrindet und idealerweise entsplintet ist. Zudem sollte er eine Restfeuchte von maximal 15 – 20 Prozent aufweisen, um im Nachgang weitere Rissbildung zu vermeiden.

Die passende Motorsäge

Mit einer geeigneten Motorsäge bauen Sie den Hocker aus Holz schnell und effizient. STIHL bietet eine breite Auswahl an kompakten Motorsägen für Projekte zum Selbermachen. 

Ihrer Sicherheit verpflichtet: die Schutzausrüstung

Die Arbeit mit starken Geräten macht Freude und lässt Sie über sich hinauswachsen. Gut, wenn Sie dabei auf eine wirkungsvolle und sichere Schutzkleidung setzen können. Tragen Sie beim Arbeiten mit der Motorsäge immer Ihre persönliche Schutzausrüstung. Dazu gehören beispielsweise Helm, Schnittschutzhose, Sicherheitsstiefel und mehr. Details erfahren Sie in der Bedienungsanleitung für Ihr Produkt.

Machen Sie sich vor dem ersten Arbeitseinsatz gründlich mit Ihrem Gerät vertraut und stellen Sie vor jedem Einsatz sicher, dass Ihr Gerät in einwandfreiem Zustand ist. Ihr STIHL Fachhändler bereitet auf Wunsch jedes Gerät für den ersten Einsatz vor und berät Sie bezüglich der Schutzkleidung zu Modellen und Größen, die Sie in aller Ruhe anprobieren können. Denken Sie bitte daran, dass eine persönliche Schutzausrüstung kein Ersatz für eine sichere Arbeitstechnik ist.

Baumstamm-Hocker selber machen: Material und Werkzeug

Das Schöne an diesem DIY-Projekt (DIY = „Do It Yourself“, zu Deutsch: „selber machen“): Der Hocker lässt sich mit nur wenigen Hilfsmitteln und in kurzer Zeit bauen.

Bereiten Sie folgende Materialien und Werkzeuge vor:

  • Baumstamm ohne Rinde (Durchmesser 25 – 30 cm, Höhe ca. 40 cm)
  • Baumstamm als Arbeitsfläche
  • 2 mitteldichte Holzfaserplatten (kurz: MDF-Platten)
  • Holzlack
  • Montagekleber
  • Motorsäge (z. B. MS 231 C)
  • Hobel
  • Schleifpapier Körnung 120 und 240
  • Bleistift und Lineal

Baumstamm-Hocker selber machen: Anleitung mit Video

Nun können Sie loslegen und einen Hocker aus Holz selber bauen.

Zusammenfassung: Baumstamm-Hocker selber bauen

  • Wählen Sie die Holzart, die am besten Ihrem Geschmack und Ihrer Inneneinrichtung entspricht. Aus Laub- und Nadelhölzern lassen sich schöne Baumstumpf-Hocker bauen.Tragen Sie beim Arbeiten immer Ihre persönliche Schutzausrüstung gemäß der Bedienungsanleitung.
  • Um einen Hocker aus Holz zu bauen, brauchen Sie nur wenige Materialien: Als Grundlage dienen ein Baumstamm und zwei farbige MDF-Platten.
  • Kürzen Sie den Baumstamm auf die gewünschte Länge und teilen Sie ihn der Länge nach in zwei Hälften. Glätten Sie die fransige Oberfläche mit dem Hobel und Schleifpapier.
  • Sägen Sie zwei Schlitze für die Hockerbeine ein.
  • Schleifen Sie die MDF-Platten glatt und kleben Sie sie in die Schlitze ein.
  • Versiegeln Sie die Oberfläche, um den Hocker vor äußeren Einflüssen zu schützen.