Tipps zur Wartung Ihrer Motorsense

Damit eine Motorsense lange gute Dienste leistet, muss sie regelmäßig gepflegt werden. Hier finden Sie Tipps zur Wartung Ihrer Motorsense.

Was es zur Wartung Ihrer Motorsense zu beachten gibt

Wenn es um die Wartung Ihrer Motorsense geht, ist das aufmerksame Durchlesen der Bedienungsanleitung der erste Schritt – dort finden Sie die wichtigsten Wartungsarbeiten. Führen Sie nur Wartungsarbeiten und Reparaturen durch, die in der Bedienungsanleitung beschrieben sind. Alle anderen Arbeiten überlassen Sie bitte einem STIHL Fachhändler, der das nötige Know-how für alle Reparaturen mitbringt. Welche Arbeiten Sie selbst durchführen können, erfahren Sie hier.

Kraftstoff STIHL MotoMix für die Motorsense im orangefarbenen Kanister

Der richtige Kraftstoff für eine Motorsense

Auf den richtigen Kraftstoff kommt es an: Für Ihre Benzin-Motorsense empfehlen wir Ihnen STIHL MotoMix als Kraftstoff. Er ist nicht nur perfekt auf den Motor abgestimmt und fertig gemischt, sondern auch besonders schadstoffarm, leistungsstark und lagerbeständig. Das STIHL Einfüllsystem verhindert Verschütten von Kraftstoff und Überfüllen des Tanks.

Überprüfung des Schneidwerkzeugs einer Motorsense

Die Motorsense arbeitet mit unterschiedlichen Mähköpfen, die Sie je nach Bedarf mit wenigen Handgriffen auswechseln können. Eine wichtige Rolle beim reibungslosen Einsatz der Motorsense spielt der Zustand des verwendeten Schneidwerkzeugs. Bei der Kontrolle des Schneidwerkzeugs gehen Sie wie folgt vor, wobei sich die verschiedenen Mähköpfe in der Handhabung unterscheiden:

  1. Mähkopf mit Faden (z. B. AutoCut, SuperCut): Öffnen Sie den Mähkopf und prüfen Sie, ob die Fadenaufwicklung stimmt – die Fäden sollten nicht über Kreuz liegen. Falls dies der Fall ist, bewickeln Sie den Mähkopf mit STIHL Original Mähfaden neu.
  2. Mähkopf mit Kunststoffmessern (PolyCut): Untersuchen Sie den Mähkopf auf Verschleiß und Risse – beim PolyCut geben die Verschleißmarkierungen Auskunft über den Zustand des Schneidwerkzeugs. Die drei Messer des PolyCut müssen immer als komplettes Set getauscht werden.
  3. Metallschneidwerkzeuge (z. B. Grasschneideblatt, Häckselmesser): Bei Metallschneidwerkzeugen müssen Sie Ihr Augenmerk darauf legen, ob diese nachgeschärft werden müssen. Falls diese verbogen oder eingerissen sind, sollten Sie sie auf jeden Fall ersetzen.

Regelmäßige Wartung und Pflege der Motorsense

Nach der Arbeit sollten Sie Schutz und Schneidwerkzeug der Motorsense säubern. Verwenden Sie am besten ein feuchtes Tuch oder eine weiche Bürste, bei hartnäckigen Verschmutzungen einen Allzweckreiniger. Dabei prüfen Sie auch, ob Schneidwerkzeug und Schutz noch richtig montiert sind. 

Warum springt die Motorsense nicht an?

Eventuell könnte es am Benzingemisch liegen –  es sollte nicht vom Vorjahr stammen. Sind Sie sich nicht sicher, wie alt das Benzingemisch ist, tauschen sie es am besten aus.

Wenn der Funke nicht überspringt

Eine mögliche Fehlerquelle ist die Zündkerze. Als Verschleißteil muss sie regelmäßig ausgetauscht werden. Falls eine neue Zündkerze auch nicht weiterhilft, bringen Sie Ihre Motorsense zur Überprüfung.

Zusammenfassung: Wartung einer Motorsense

  • Immer zur Sicherheit die Bedienungsanleitung lesen.
  • Auf das richtige Benzingemisch für die Motorsense achten.
  • Das Schneidwerkzeug der Motorsense vor der Arbeit immer überprüfen.
  • Die Motorsense nach der Arbeit immer reinigen.
  • Das Benzingemisch nach Bedarf austauschen.