Vogelfutterstation selber bauen

Sie möchten Vögeln in Ihrem Garten etwas Gutes tun? Mit dieser Anleitung können Sie eine Vogelfutterstation einfach selber bauen.

Zusammenfassung: Vogelfutterstation selber bauen

  • Ein Futterstation für Vögel hilft den Tieren im Winter und gibt Ihnen die Chance, neue Vogelarten kennenzulernen.
  • Einfache Futterstationen kann man aus Plastikflaschen, Blumentöpfen oder Milchkartons basteln. 
  • Das passende Holz für eine Futterstation aus Holz ist weich, wetterbeständig und hat einen geringen Harzanteil.
  • Mit einer Carving-Garnitur lässt sich die Futterstation für Vögel einfach aus einem Baumstammabschnitt sägen.

Vogelfutterstation zum Hängen: Nahrung im Winter

Im Winter haben viele Vogelarten weniger Nahrungsquellen, aber wenn Sie eine Vogelfutterstation aus Holz selber bauen, können Sie den Vögeln unter die Flügel greifen. Eine Fütterung von November bis Februar hilft den Vögeln zu überwintern. In den anderen Monaten kommen die meisten Vogelarten gut mit der Futtersuche klar. In unserem Artikel finden Sie eine Anleitung, wie Sie eine Futterstation für Vögel mit der Motorsäge selber bauen, damit Sie schon bald Vögel beim Ein- und Ausfliegen beobachten können.

Einfache Bastelideen für Vogelfutter-stationen

Eine Vogelfutterstation selber zu bauen, muss weder aufwendig noch teuer sein. Aus Plastikflaschen, Blumentöpfen oder Milchkartons haben Sie nicht nur schnell eine Futterstation gebastelt, sondern auch noch nachhaltig alte Materialien wiederverwendet. Wir erklären Ihnen, wie es gelingt!

Buntspecht an einer selber gebauten Vogelfutterstation aus einem Blumentopf

Vogelfutterstation aus
Blumentopf selber bauen

Eine Vogelfutterstation aus einem Blumentopf selber zu bauen, ist nicht schwer – und eine geeignete Bastelarbeit für die ganze Familie. Sie benötigen dafür nur einen Blumentopf aus Ton mit etwa 8 – 10 cm Durchmesser, eine stabile Schnur, ein Stöckchen, einen Meisenknödel und nach Belieben wetterfeste Acrylfarbe und Pinsel.

Bemalen Sie den Tontopf ganz individuell, damit er gut mit Ihrer Gartengestaltung harmoniert. Hängen Sie den Meisenknödel an die Schnur und knoten Sie darüber das Stöckchen als spätere Aufhängung. Fädeln Sie die Schnur von innen nach außen durch das Loch am Topfboden – schon können Sie Ihre selber gebaute Vogelfutterstation aufhängen!

Bunt bemalte, selber gebaute Vogelfutterstation aus einem Milchkarton

Vogelfutterstation aus Milchkarton selber bauen

Um eine Vogelfutterstation aus einem Milchkarton selber zu bauen, benötigen Sie einen sauberen, leeren Milchkarton, Heißkleber, wetterfeste Acrylfarbe, Pinsel, Cuttermesser, Schere, Holzstöckchen und evtl. Eisstäbchen, eine stabile Schnur und Vogelfutter.

Schneiden Sie mit dem Cutter zuerst eine seitliche Öffnung für die Vögel aus und verschönern Sie die spätere Vogelfutterstation nach Belieben mit wetterfester Farbe. Stechen Sie nun mit einer Schere jeweils vorne und hinten ein kleines Loch in den unteren Bereich des Milchkartons und schieben Sie ein Stöckchen hindurch; auf diesem können sich die Vögel später niederlassen.

Wenn Sie möchten verbinden Sie die Eisstäbchen oder Holzstöckchen noch mit Heißkleber zu einer rechteckigen Fläche, die Sie als Dach auf der Oberseite Ihres Milchkartons platzieren können. Abschließend befestigen Sie am Milchkarton eine Schnur zur Aufhängung – fertig ist die selber gebaute Vogelfutterstation.

Selber gebaute Vogelfutterstation aus einer PET-Flasche an einer Hauswand

Vogelfutterstation aus PET-Flasche selber bauen

Mit nur wenigen Utensilien können Sie eine Vogelfutterstation aus einer PET-Flasche selber bauen. Dafür benötigen Sie eine leere PET-Flasche, zwei Essstäbchen, eine Schnur und eine Schere.

Schneiden Sie an zwei gegenüberliegenden Stellen der Flaschenwand runde Öffnungen ein, aus denen die Vögel später das Futter herauspicken können. Bohren Sie ein kleines Stück darunter weitere, kleinere Löcher in die Flasche, durch die Sie die Essstäbchen schieben – darauf lassen sich später die Vögel nieder. Jetzt brauchen Sie nur noch eine Schnur zur Aufhängung befestigen und Ihre selber gebaute Vogelfutterstation befüllen.

Wenn Sie Lust auf eine handwerkliche Herausforderung haben, können Sie auch eine Vogelfutterstation aus Holz selber bauen. Folgen Sie dafür einfach unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung und legen Sie los mit der Arbeit. Viel Spaß!

Material für die Vogelfutterstation aus Holz

Das richtige Material für eine Futterstation für Vögel ist wetterbeständig und sollte nicht zu hart sein. Wir empfehlen weiches Nadelholz mit wenig Harzanteilen. 

STIHL Profi-Tipp: Wir haben beim Bearbeiten unseres Werkstücks eine Carving-Garnitur verwendet. Mit dieser lassen sich die Schnitte präziser durchführen.

STIHL Akku-Motorsäge MSA 140 C, zwei Ösen und rotes Seil liegen auf Holzstamm, um eine Vogelfutterstation selber zu bauen
Liste der Materialien

Vogelfutterstation selber bauen: Anleitung

Die Vogelfutterstation aus Holz ist schnell gebaut: Rechnen Sie mit etwa 30 Minuten Arbeitszeit. Haben Sie die benötigten Materialien und Werkzeuge zurechtgelegt, kann es losgehen. Wir haben als selbstangefertigten Arbeitsplatz einen Baumstumpf mit einer V-Kerbe genutzt. Die Kerbe hindert das Werkstück während der Bearbeitung am Wegrollen.

Ihrer Sicherheit verpflichtet: die Schutzausrüstung

Die Arbeit mit starken Geräten macht Freude und lässt Sie über sich hinauswachsen. Gut, wenn Sie dabei auf eine wirkungsvolle und sichere Schutzkleidung setzen können. Tragen Sie beim Arbeiten mit der Motorsäge immer Ihre persönliche Schutzausrüstung. Dazu gehören beispielsweise Helm, Schnittschutzhose, Sicherheitsstiefel und mehr . Details erfahren Sie in der Bedienungsanleitung für Ihr Produkt. Machen Sie sich vor dem ersten Arbeitseinsatz gründlich mit Ihrem Gerät vertraut und stellen Sie vor jedem Einsatz sicher, dass Ihr Gerät in einwandfreiem Zustand ist. Ihr STIHL Fachhändler bereitet auf Wunsch jedes Gerät für den ersten Einsatz vor und berät Sie bezüglich der Schutzkleidung zu Modellen und Größen, die Sie in aller Ruhe anprobieren können. Denken Sie bitte daran, dass eine persönliche Schutzausrüstung kein Ersatz für eine sichere Arbeitstechnik ist.

Aufhängen und Füttern

Vogelfutter in einer fertiggestellten Vogelfutterstation zum Selbermachen

Wenn Sie die neue Futterquelle mit einem wetterbeständigen Seil selber bauen, kann die neue Futterstation für Vögel überall dort aufgehängt werden, wo Sie sie einfach erreichen und die Vögel ungestört Futter finden. Ein stabiler und hoch hängender Ast eignet sich hierfür gut. Eine Vogelfutterstation soll außerdem vor Katzen oder anderen Tieren sicher sein, da die Vögel sich sonst in Gefahr begeben. 

Vögel benötigen besonders im Winter Unterstützung bei ihrer Futtersuche. In den warmen Monaten sind die meisten Arten in der Regel nicht auf eine Vogelfutterstation angewiesen. Wenn Sie sich dennoch für eine Ganzjahresfütterung entscheiden, beachten Sie bitte die Einschränkungen zur Jungenfütterungszeit von April bis Juli. Zu fettiges Futter kann für Jungvögel schädlich sein. Deshalb sollten Sie auf das übliche Wintervogelfutter in dieser Zeit verzichten. Davon abgesehen haben Sie bei der Futterwahl verschiedene Möglichkeiten, aber die meisten Vogelarten freuen sich über ungeschälte Sonnenblumenkerne.