+ Click&Collect Bestellungen derzeit nicht möglich + Kontaktieren Sie unsere Fachhändler +

Arbeitsschutz beim Gebrauch der Motorsense

Bei der Arbeit mit der Motorsense ist Arbeitsschutz wichtig. Wir haben für Sie einige der wichtigsten Punkte zum Arbeitsschutz zusammengestellt.

F-FS240-E002

Ihrer Sicherheit verpflichtet: die Schutzausrüstung

Die Arbeit mit kraftvollen Geräten macht Freude und lässt Sie über sich hinauswachsen. Gut, wenn Sie dabei auf eine wirkungsvolle und sichere Schutzkleidung setzen können. Tragen Sie beim Arbeiten mit der Motorsense immer Ihre persönliche Schutzausrüstung. Dazu gehören beispielsweise Schutzbrille, Gesichtsschutz, Sicherheitsstiefel und mehr. Details erfahren Sie in der Gebrauchsanleitung für Ihr Produkt. Machen Sie sich vor dem ersten Arbeitseinsatz mit Ihrem Gerät gründlich vertraut und stellen Sie vor jedem Einsatz sicher, dass Ihr Gerät in einwandfreiem Zustand ist. Ihr STIHL Fachhändler bereitet auf Wunsch jedes Gerät für den ersten Einsatz vor und berät Sie bezüglich der Schutzkleidung, die Sie in aller Ruhe anprobieren können, zu Modellen und Größen. Denken Sie bitte daran, dass eine persönliche Schutzausrüstung kein Ersatz für eine sichere Arbeitstechnik ist.

Arbeitsschutz mit der Motorsense vorbereiten

Waldarbeiter mit Schutzausrüstung und STIHL Motorsense in Forstgurt Advance X-Treem im Nadelwald

Die Arbeit mit einer Motorsense ist kraftvoll und effektiv. Bei der Arbeit mit einem so leistungsfähigen Gerät ist die Vorbereitung wichtig. Lesen Sie zunächst die Bedienungsanleitung zu Ihrem Gerät aufmerksam durch. Dann geht es daran, den Arbeitsplatz abzusichern. So stellen Sie sicher, dass nichts und niemand zu Schaden kommt.

Geschlossene Räume sind tabu für die Arbeit mit der Motorsense

Motorsensen erzeugen giftige Abgase, sobald der Motor läuft. Diese Gase können geruchlos und unsichtbar sein. Lassen Sie die Motorsense daher niemals in einem geschlossenen Raum laufen, auch nicht für kurze Wartungsarbeiten. Sorgen Sie immer für ausreichend Belüftung. Überprüfen Sie den Untergrund Ihres Arbeitsplatzes. So besteht z. B. bei Glätte, Nässe, Schnee, Eis an Abhängen oder auf unebenem Gelände Rutschgefahr. Auf Hindernisse achten: Baumstümpfe, Wurzeln – Stolpergefahr! 

Andere Personen fernhalten bei der Arbeit mit der Motorsense: Achten Sie darauf, dass sich beim Arbeiten im Umkreis von 15 Metern weder Tiere noch andere Personen, insbesondere keine Kinder, aufhalten. Durch weggeschleuderte Steinchen und andere Kleingegenstände besteht akute Verletzungsgefahr! Halten Sie diesen Abstand auch zu Dingen wie Fahrzeuge oder Fensterscheiben ein. Es besteht die Gefahr der Sachbeschädigung.

Motorsense auf Betriebssicherheit prüfen

Lesen Sie zur Betriebssicherheit auch immer die Gebrauchsanleitung

  • Das Kraftstoffsystem muss vor Beginn auf Dichtheit geprüft werden, besonders die sichtbaren Teile wie zum Beispiel Tankverschluss, Schlauchverbindungen oder Kraftstoffhandpumpe (nicht bei allen Geräten vorhanden). Bei Undichtigkeiten oder Beschädigung dürfen Sie den Motor nicht starten – es besteht Brandgefahr.
  • Kombischieber beziehungsweise Stoppschalter müssen leicht auf STOP bzw. 0 stellbar sein. 
  • Gashebelsperre sowie der Gashebel müssen leichtgängig sein. Der Gashebel federt von selbst in die Leerlaufstellung zurück. 
  • Der Zündleitungsstecker muss feststecken. Ansonsten herrscht Brandgefahr.
  • Schneidwerkzeug oder Anbauwerkzeug müssen korrekt montiert und in einwandfreiem Zustand sein.
  • Überprüfen Sie Schutzeinrichtungen wie den Schutz für Schneidwerkzeug oder den Laufteller auf Beschädigungen oder Verschleiß. 
  • Wenn der Schutz beschädigt oder der Laufteller verschlissen ist, müssen diese Teile unbedingt ersetzt werden, weil der Betrieb der Motorsense nicht mehr sicher ist. 
  • Nehmen Sie keine Änderungen an den Bedienungs- und Sicherheitseinrichtungen vor. 
  • Handgriffe müssen trocken sowie frei von Öl und Schmutz sein. 
  • Stellen Sie Traggurt und Handgriff(e) entsprechend Ihrer Körpergröße ein.
  • Suchen Sie bei Beschädigungen oder Undichtigkeiten einen Fachhändler auf und lassen Ihre Motorsense wieder instand setzen.

Gebrauchsanweisung und Produktbroschüren

Sie suchen eine Bedienungsanleitung zu Ihrer Motorsense oder weitere Produktbroschüren? Auf unserer Webseite können Sie sich die von Ihnen gewünschten Informationen einfach kostenlos herunterladen oder sich den STIHL Katalog 2020 online ansehen.

Arbeitsschutz: das sichere Starten Ihrer Motorsense

Nachdem Sie Ihren STIHL Freischneider betankt haben, können Sie mit dem Starten beginnen. Je nach Modell unterscheidet sich der Startvorgang. Wie Sie Ihr Modell starten, können Sie in der Bedienungsanleitung oder in unserem Artikel zum Starten der Motorsense nachlesen.

STIHL Benzin-Motorsense FS 38 wird am Boden sicher gestartet

Sicherheit am Arbeitsort

  • Wenn Sie die Sense in der Nähe des Arbeitsplatzes auftanken, halten Sie immer mindestens drei Meter Abstand zum Benzinkanister, damit dieser nicht beschädigt wird.

  • Überprüfen Sie Ihr Arbeitsumfeld auf mögliche Hindernisse wie etwa Äste und die passende Beschaffenheit. Ein ebener, fester Untergrund sorgt für einen sicheren Stand. 
  • Halten Sie immer einen Fluchtweg für den Notfall frei. So können beispielsweise rutschige, unebene oder eisige Flächen gefährlich werden und sollten deshalb vermieden werden.
  • Achten Sie außerdem darauf, dass sich im Umkreis von 15 Metern keine weiteren Personen befinden.
  • Arbeiten Sie nie ganz alleine und sorgen Sie dafür, dass andere Personen, die im Notfall Hilfe leisten können, in Rufweite sind. 

Zusammenfassung: Arbeitsschutz beim Gebrauch der Motorsense

  • Bedienungsanleitung aufmerksam lesen und verinnerlichen.
  • Arbeitsgerät auf Betriebssicherheit prüfen.
  • Arbeitsplatz absichern.
  • Kinder, Tiere und andere Personen fernhalten.
  • Gegenstände sichern.
  • Abstand zum Betankungsort, speziell Benzinkanister einhalten.
  • Anwesenheit einer Person, die helfen kann, sichern.