Frühbeet selber bauen: Für alle, die früher in die Gartensaison starten wollen

Ein Frühbeet selber zu bauen ist unkompliziert – einmal fertig, sorgt es für einen frühen Start in die Gartensaison.

Selber gebautes Frühbeet in einem Gartengrundstück

Das kann ein Frühbeet

Mit einem Frühbeet geht es im Garten schon eher los. Sie können bereits ab Februar Gemüse anbauen und entsprechend früher ernten. Ziehen Sie Jungpflanzen im Frühbeet auf, bekommen Sie schnell bereits abgehärtete Setzlinge, die später in den Garten ausgepflanzt werden können. 

Das Frühbeet ist im Grunde ein Gewächshaus im Miniaturformat und bedient sich des gleichen Prinzips wie die großen Gewächshäuser: Innen entsteht durch Sonneneinstrahlung ein Mikroklima, denn die kurzwelligen Sonnenstrahlen kommen durch die lichtdurchlässigen Scheiben hinein, erwärmen das Innere und die langwelligen Wärmestrahlen kommen nicht mehr heraus. So wird der Boden gewärmt und es entstehen schon früh im Jahr beste Bedingungen für das Pflanzenwachstum. 

Eine kleinere Version, der Frühbeetkasten, kann alternativ als Aufsatz für ein Hochbeet konstruiert oder auch auf dem Boden stehend genutzt werden. Für Gartenfans, die am liebsten im Februar schon mit dem Gärtnern loslegen wollen, ist ein Frühbeet selber zu bauen die perfekte Lösung.

Das perfekte Frühbeet: alle Infos zum selber bauen

Sie haben sich dazu entschieden, Ihr Frühbeet selber zu bauen? Sehr gut! Bevor wir allerdings mit der detaillierten Anleitung anfangen, kommen hier noch ein paar nützliche Informationen, mit denen Sie sich im Vorfeld auseinandersetzen sollten.

Frühbeet aus Holz mit Pflanzen

Welche Frühbeetarten gibt es?

Grundsätzlich unterscheidet man in zwei Arten von Frühbeeten: Es gibt zum einen das stationäre Minigewächshaus, das als Einheit konzipiert ist und auf dem Boden steht. Zum anderen gibt es einen Aufsatz, der auf einem bereits bestehenden Hochbeet genutzt werden kann. Beide Arten, sowohl das Frühbeet als auch den Frühbeetaufsatz, kann man einfach selber bauen. Deshalb bieten wir Ihnen in diesem Artikel Anleitungen für beide Modelle. Übrigens: Mit einem Frühbeetaufsatz auf Ihrem Hochbeet kann auch die Hochbeet-Bepflanzung schon wesentlich früher starten.

Welcher Standort eignet sich für Frühbeete?

Als Standort für ein Frühbeet eignen sich vor allem sonnige Plätze. Die angewinkelte Dachkonstruktion des Frühbeets gibt übrigens die Standrichtung vor: Die niedrigere Längsseite sollten Sie nach Süden ausrichten, damit die Sonneneinstrahlung optimal eingefangen wird. Ein Frühbeet nach unserer Anleitung kann entweder an einer Hauswand aufgestellt, freistehend im Garten platziert oder als Frühbeetkasten auf ein Hochbeet aufgesetzt werden.

Wie bereitet man den Boden für ein Frühbeet vor?

Wenn Sie sich für einen Standort entschieden haben, ziehen Sie die Umrisse Ihres Beets mit einem Spaten nach und heben den Boden dort circa 40 Zentimeter tief aus. In die Mulde bringen Sie idealerweise etwa 20 Zentimeter hoch Pferdemist ein und dann weitere 20 Zentimeter Kompost gemischt mit Gartenerde. Der Pferdemist wirkt wie eine Bodenheizung, da er beim Verrotten Wärme abgibt. 

Übrigens: Den Pferdemist sollten Sie einmal jährlich austauschen, da er im Lauf der Zeit vollkommen verrottet. Sollten Sie keinen Mist zur Verfügung haben, nutzen Sie alternativ einen Mix aus halbreifem Kompost, Blättern und Stroh. Alternativ heben Sie lediglich 20 Zentimeter aus und füllen die Mulde mit der Mischung aus Gartenerde und Kompost auf. 

Wenn Sie wissen wollen, wie Sie Ihren eigenen Humus produzieren können, schauen Sie sich gerne unseren Artikel zum Thema Kompostieren an.

STIHL Profi-Tipp: Wenn Sie ein Frühbeet selber bauen, sollten sie daran denken, es vor ungebetenen Gästen zu schützen. Dazu präparieren Sie den Boden mit Volierendraht. Wie genau Sie dabei vorgehen, erfahren Sie weiter unten in unserer Anleitung. Dank dieser Gittervorrichtung bleiben Mäuse und andere hungrige Gartenmitbewohner ihrem Beet fern und knabbern die Jungpflanzen nicht von unten an.

Nahaufnahme von Gewächsen in einem Frühbeet

Frühbeet selbst bauen: Vorbereitung

Das Holz für das Frühbeet, das Sie bauen, sollte auf jeden Fall wetterbeständig sein und darf auch bei Bodenkontakt nicht schnell verrotten. Insofern empfehlen wir sägeraues Douglasien- oder Lärchenholz. Unser Frühbeet zum selber bauen misst 150 x 70 cm und hat ein Fenster aus Stegdoppelplatte, das oben an der hohen Seite des Frühbeets mit Scharnieren befestigt ist.

Material und Werkzeug

Bevor es endgültig ans Werk geht, hier die Liste mit allem, was Sie zum Bauen benötigen: 

Werkzeug und Materialien, um ein Frühbeet selber zu bauen

Starke Ausrüstung für Ihr Projekt

   

Grafik eines Frühbeets zum Selberbauen

Frühbeet selbst bauen: die Anleitung

Sie haben sich ins Thema „Frühbeet selber bauen“ dank der vorangehenden Absätze eingearbeitet und haben alle benötigten Materialien zusammen? Dann brauchen Sie für Ihr Frühbeet jetzt nur noch die folgende Bauanleitung. Viel Spaß beim Werkeln!

Der STIHL Profi-Tipp: Bohren Sie vor dem Verschrauben die Bohrlöcher immer vor. Sie riskieren sonst, dass die Bretter für das Frühbeet zersplittern.

Frühbeet aufstellen

Zu guter Letzt wird das Frühbeet auf seinen bereits mit Mist, Kompost und Gartenerde vorbereiteten Standort gestellt. Befüllen Sie dann das Frühbeet von oben mit Muttererde und achten Sie darauf, dass das zuvor angetackerte Volierendrahtgitter überall gut mit mindestens 20 cm Erde bedeckt ist.
Das war‘s auch schon! Ihr Frühbeet zum selber bauen ist nun fertig. Sonnig und einfach zugänglich, können hier bald schon Salat, Gemüse und Vorzucht gedeihen.

Der STIHL-Profitipp: Wer seine junge Anzucht vor Schnecken schützen möchte, kann sich eines mechanischen Tricks bedienen. Ein Kupferband rund um das Frühbeet hindert die Schnecken daran, hoch und in das Beet zu kriechen. Das Kupferband wirkt wie eine Barriere, da Schnecken Kupfer meiden. Grund dafür ist eine chemische Reaktion, die dann auftritt, wenn die Sohle der Schnecken mit Kupfer in Kontakt kommt. Damit es auch besonders findige Schnecken nicht über das Kupferband schaffen, empfiehlt es sich, ein breiteres Kupferband oder zwei Kupferbänder nacheinander anzubringen.

Selber gebautes Hochbeet in einem Garten

Bauanleitung: Frühbeetaufsatz für ein Hochbeet bauen  

Auch als Aufsatz für ein Hochbeet sind Frühbeete geeignet. Der Vorteil: Durch den Aufsatz kann Ihr Hochbeet früher genutzt werden. Nutzen Sie die obige Bauanleitung für das Frühbeet und passen Sie die Maße exakt an Ihr Hochbeet an. Für den Hochbeetaufsatz empfehlen wir Ihnen 9 mm Nutholz anstatt Douglasie oder Lärche, damit es nicht zu schwer wird. Außerdem sollten Sie folgende Schritte zusätzlich noch beachten:

Griffe am Frühbeetaufsatz anbringen

Bringen Sie an den seitlichen Brettern Ihres Frühbeetaufsatzes Griffe an – das erleichtert später das Aufsetzen aufs und Absetzen vom Hochbeet. Dafür eignen sich einfache Metallgriffe aus dem Baumarkt.

Frühbeetkasten am Hochbeet befestigen

Optimalerweise befestigen Sie 4 Kanthölzer unterhalb des Frühbeetaufsatzes, die in die Ecken Ihres Hochbeets passen. Diese Kanthölzer sollten ca. 10 cm tief in die Erde ihres Hochbeets hineinragen und dienen der Stabilisierung des Frühbeetaufsatzes. Alternativ dazu können Sie den Aufsatz mit kleinen Metallleisten am Hochbeet festschrauben, die sich wieder lösen lassen, wenn der Frühbeetaufsatz vom Hochbeet genommen wird. Egal, welches Befestigungssystem Sie nutzen möchten – achten Sie auf jeden Fall immer darauf, dass der Frühbeetaufsatz gut mit dem Hochbeet abschließt.

Frühbeet bepflanzen

Wer sein Frühbeet selber bauen kann, der möchte es sicher auch gern selber bepflanzen. Die gute Neuigkeit dazu: Ihr Frühbeet kann fast das ganze Jahr durch genutzt werden. Eine strenge Fruchtfolge wie in einem Gemüsebeet gibt es hier nicht. 

Als Richtwert für die ersten Aussaaten können Sie den Zeitpunkt nehmen, ab dem die ersten Unkräuter im Beet keimen. Zu Beginn der Saison im Februar oder März eignen sich robustere Sorten wie Salate, Radieschen oder frühe Möhren gut, die im April auch schon wieder geerntet werden können. Ab Ende März können Sie mit der Anzucht von Tomaten, Paprika und Gurken beginnen, die dann als abgehärtete Jungpflanzen ab Ende Mai ins Gartenbeet oder ins Gewächshaus können. Ab Mai können dann auch Buschtomaten ins Frühbeet, die bis zu ihrer Ernte im Frühbeet verbleiben können. Die Fenster zum Frühbeet können übrigens spätestens ab Juni komplett offenbleiben. So haben die Tomaten genügend Platz, um in die Höhe zu wachsen. Auch Spinat gedeiht im Frühbeet und kann hier abgeerntet werden. Im Sommer finden auch wärmeliebende Pflanzen wie Paprika im Frühbeet ihren Platz. 

Für den Fall, dass Sie noch tiefer ins Thema der Beetbepflanzung einsteigen möchten: Unser Artikel zum Thema Beete anlegen bietet Ihnen einen detaillierten Einblick.

Frisch geerntetes Gartengemüse

Weitere Tipps für das Frühbeet

Ein Frühbeet ist in der Regel pflegeleicht. Wichtig ist, dass die Innentemperatur weder zu heiß noch zu kalt wird. Mit den folgenden Tipps werden die Ernte und Aufzucht im kleinen Gewächshaus noch erfolgreicher.

Regelmäẞig lüften

Lüften Sie das Frühbeet regelmäßig, damit sich keine Hitze aufstaut. Außer bei Frost gilt das täglich und über einen längeren Zeitraum. Dabei kann eine Holzlatte helfen, um das Fenster des Frühbeets offen zu halten. Achtung: Nach dem Lüften das Schließen nicht vergessen!

Bei Frost abdecken

Bei starkem Frost braucht das Frühbeet ein wenig Hilfe, sonst können seine Bewohner Schaden nehmen. Schilfmatten eignen sich hier zur Isolation, auch Styropor lässt die kalte Luft nicht rein. Legen Sie Ihre Schilfmatten oder das Styropor einfach auf das Fenster und beschweren es, damit es nicht wegfliegt.

Das Frühbeet für Schildkröten

Ein Frühbeet eignet sich nicht nur für den Gemüseanbau, sondern auch als sicheres Sommerdomizil für Schildkröten, denn dort sind die Reptilien vor Raubtieren wie Mardern und Raubvögeln geschützt. Dazu können Sie die Konstruktion einfach auf eine Wiese stellen, eine kleine „Tür“ in eine der Seiten sägen und schon hat Ihre Schildkröte ein „Haus mit Park“. 

Wie auch bei den Pflanzen ist hier eine gute Durchlüftung wichtig, damit die Schildkröte nicht überhitzt. Machen Sie Ihre Schildkröte glücklich – und fangen Sie noch heute an, ein Frühbeet für Ihre Schildkröte zu bauen.

Zusammenfassung: Frühbeet selber bauen

  • Ein Frühbeet verlagert die Gartensaison nach vorne und verlängert sie, sodass bereits im Winter Gemüse angebaut werden kann und bis in den Herbst geerntet werden darf.

  • Für ein Frühbeet eignet sich ein sonniger Standort Richtung Süden besonders gut.

  • Auch Hochbeete können mit einem Aufsatz zu einem Frühbeet umfunktioniert werden.

  • Wenn Sie unter einem Frühbeet Mist einbringen, sorgt der Verrottungsprozess für eine zusätzliche, natürliche Wärmequelle unter dem Beet.

  • Für ein Frühbeet aus Holz benötigen Sie wetterbeständige Materialien, damit Sie lange Freude an dem kleinen Gewächshaus haben.

  • Regelmäßiges Lüften ist wichtig, damit die Pflanzen im Beet weder überhitzen noch zu kalten Temperaturen ausgesetzt sind.

  • Frühbeete eignen sich auch als „Domizile“ für Schildkröten.