Gartengerätehalter selber bauen

Mit unseren Anleitungen bauen Sie Gartengerätehalter und eine Rasenmäherbox, die den Stauraum in Garage oder Schuppen optimal ausnutzen.

Ein Mann lehnt mit verschränkten Armen neben einem selber gemachten Gartengerätehalter in einer Garage

Waagrechten Gartengerätehalter selber bauen: Vorbereitung

Mann in STIHL Arbeitshose hängt Schaufel an den selber gebauten Gartengerätehalter neben einem STIHL Rasentrimmer

Mit dieser praktischen Halterung für Ihre Gartengeräte finden Spaten, Harke, Motorsense und viele weitere Geräte endlich ihren Platz. Für das An- und Abhängen brauchen Sie bei diesem Gartengerätehalter nur eine Hand. 

Die Länge des Brettes und die Abstände zwischen den Rundhölzern sind variabel. So entscheiden Sie selbst, wie viele Gartengeräte an Ihrer Wandhalterung Platz finden. Der Gerätehalter ist nicht aus beweglichen Teilen gebaut und damit besonders langlebig.

Material und Werkzeug

Um diesen waagrechten Gartengerätehalter für die senkrechte Lagerung selber zu bauen, brauchen Sie nur wenige Materialien. Für das Brett und die Holzkeile können Sie Restholz nehmen, das in der Vergangenheit angefallen ist.

Werkzeuge und Hilfsmittel, um einen Gartengerätehalter selber zu bauen, unter anderem der STIHL Akku-Gehölzschneider GTA 26
STIHL Akku-Gehölzschneider GTA 26

Der Gehölzschneider: Ihr wichtigstes Werkzeug für Ihr Projekt

Der Gehölzschneider STIHL GTA 26 ist Ihr ideales Werkzeug für DIY-Projekte. Durch die kraftvolle Sägekette mit ihrer hohen Schnittleistung ist er ein fleißiger Helfer bei der Gartenarbeit, dem Rückschnitt von Bäumen und Sträuchern, aber auch bei kleinen Zuschneidearbeiten. Die handliche Größe und der rutschfeste Griff sorgen für eine sichere Bedienung ohne Ermüden.

Natürlich könnten Sie die Rundstäbe für Ihren Werkzeughalter auch mit einer Handsäge zuschneiden. Doch ein Akku-Gehölzschneider erleichtert die Arbeit deutlich. Zudem kommen Sie schneller voran und führen alle Schnitte gleichmäßig präzise aus.

Waagrechter Gartengerätehalter: Bauanleitung

Senkrechten Gartengerätehalter selber bauen: Vorbereitung

Ein Mann legt eine STIHL Motorsense in einen selber gebauten Gartengerätehalter, befestigt an der Wand

Dieser Gartengerätehalter eignet sich besonders für schwere oder lange Geräte: Motorsense, Heckenschere und auch Bambusstangen werden von den Aussparungen in zwei Brettern sicher gehalten.

Wenn Sie keine zu langen Bretter wählen und nicht mehr als drei oder vier Aussparungen in die Bretter sägen, haben Sie unter dem Gartengerätehalter zum Selberbauen noch genügend Platz für eine Werkbank oder ein flaches Regal. So nutzen Sie den Raum perfekt aus.

Material und Werkzeug

Um diesen senkrechten Gartengerätehalter für die waagrechte Lagerung selber zu bauen, brauchen Sie die folgenden Materialien und Werkzeuge.

Werkzeug, um einen Gerätehalter selber zu bauen, wie der STIHL Akku-Gehölzschneider GTA 26 und die STIHL Akku-Kettensäge MSA 140 C

Senkrechter Gartengerätehalter: Bauanleitung

Tipps: Welche Gartengeräte sollte man aufhängen?

Es ist nicht sinnvoll, alle Gartengeräte, die Sie besitzen, aufzuhängen. Kleine Utensilien wie Hand-Heckenscheren oder kleine Harken und Schaufeln finden am besten in einem Regal Platz – sie nehmen davon auch keinen Schaden, wenn Sie sie vor der Lagerung gut reinigen.

Spaten, Harken, Besen und andere große Gartengeräte hingegen sollte man aus zwei Gründen aufhängen: Stehend und liegend sind sie oft im Weg und sie können dabei Schaden nehmen. So haben Sie nicht lange Freude an Ihren Gartengeräten. 

Technische Gartengeräte wie Motorsensen oder Heckenscheren sind ideal für die hängende Lagerung. So sind scharfe Messer und empfindliche Kabel aus dem Weg und die Gartengeräte sind trotzdem mit nur einem Griff erreichbar.

Unser Ratgeber erklärt, was neben dem Aufhängen bei der Lagerung einer Motorsense sonst noch wichtig ist.

Rasenmäher-Aufbewahrung selber bauen: Vorbereitung

Ein Mann steht neben einer selber gebauten Rasenmäher-Aufbewahrung in einer Garage

Der Rasenmäher nimmt in der Garage oder im Schuppen einiges an Platz ein. Wenn nun noch ein Vertikutierer, Fangkörbe und anderes Zubehör hinzukommen, ist der Raum schnell voll.

Unsere praktische Rasenmäher-Aufbewahrung zum Selberbauen bietet Stauraum für all diese Geräte und nutzt dabei den Platz besonders effizient. So können Sie Rasenmäher und Zubehör einfach verstauen und haben trotzdem noch genügend Platz in der Garage.

Dank der Zwischenräume in den Wänden können die Gartengeräte in der Rasenmäher-Aufbewahrung auch nach dem Einsatz auf nassem Gras problemlos trocknen. Und wenn Sie Ihren Rasenmäher winterfest gemacht haben, findet er den gesamten Winter über Platz in der Aufbewahrungsbox.

Material und Werkzeug

Um eine Aufbewahrung für Ihren Rasenmäher zu bauen, brauchen Sie die folgenden Materialien und Werkzeuge:

Werkzeug für Rasenmäher-Aufbewahrung, etwa der STIHL Akku-Gehölzschneider GTA 26 und die STIHL Akku-Kettensäge MSA 140 C

Rasenmäher-Aufbewahrung: Bauanleitung

Schneiden Sie zu Beginn alle Hölzer für Ihre Rasenmäher-Aufbewahrung auf die benötigte Größe zu. Achten Sie darauf, alle Werkstücke sicher auf der Werkbank zu fixieren. Bohren Sie anschließend die Schraublöcher vor. So erleichtern Sie sich später das Schrauben und verhindern, dass das Holz splittert.

Ihre Ausrüstung um Gerätehalter selber zu bauen

Zusammenfassung: Gartengerätehalter selber bauen

  • Mit einem Gartengerätehalter Platz sparen und Menschen und Geräte vor Schaden schützen

  • Gerätehalter einfach aus Holz selber bauen

  • Große Gartengeräte in vertikaler oder senkrechter Halterung aufhängen

  • Rasenmäher in Aufbewahrungsbox verstauen

  • Kleine Utensilien in Regalen unterbringen

  • Tragen Sie beim Arbeiten immer Ihre persönliche Schutzausrüstung gemäß der Bedienungsanleitung