Englische Rasenkante abstechen

Die englische Rasenkante ist so beliebt, da sie für ein gepflegtes und edles Erscheinungsbild sorgt. Wir zeigen Ihnen, wie Sie sie abstechen und pflegen.

Geschwungene englische Rasenkante grenzt Rasenfläche in einem Garten

Übersicht: Englische Rasenkante abstechen

  • Zur Pflege einer englischen Rasenkante zunächst die Rasenkante, z.B. mit einer STIHL HSA 26 schneiden, anschließend den Rest des Rasens mähen

  • Die englische Rasenkante mehrmals im Jahr mit dem Freischneider
    oder einem Grasmesser nachschneiden - bei Bedarf im Frühjahr nachstechen.

  • Auf Arbeitsschutz achten, wenn Sie Rasenkanten mit Motorsense oder Rasentrimmer schneiden

Englische Rasenkante: Nahtloser Übergang in edler Form

Die sogenannte englische Rasenkante bildet einen natürlichen, nahtlosen und barrierefreien Übergang zwischen Beet und Rasen – erzeugt durch einen scharf akzentuierten Abbruch der Grasnarbe. Sie ist eine sauber abgeschnittene Rasenkante ohne bauliche Abtrennung.

Bei der englischen Rasenkante fassen Sie das Beet also nicht ein, sondern Sie stechen die Grasnarbe klar ab. Somit entsteht eine Grenze hin zum Beet, die beide deutlich voneinander trennt. Das Niveau der Erdoberfläche im Beet liegt leicht unterhalb der vom Rasen, sodass die Kante zusätzlich noch betont wird.

Englische Rasenkante abstechen: Vor- und Nachteile

Eine englische Rasenkante abzustechen ist kostenlos, leicht anzulegen und sieht gleichzeitig sehr edel und natürlich aus. Außerdem ist es eine naturnahe Form der Rasenkante, die sämtliche Formen annehmen kann. 

Der Nachteil: Sie ist sehr pflegeintensiv, da alle Kanten im Abstand von ein paar Wochen geschnitten und bei Bedarf im Frühjahr nachgestochen werden müssen.

Englische Rasenkante abstechen: Vorbereitung und Werkzeug

Das Anlegen einer englischen Rasenkante geht leicht von der Hand. Wie Sie das am besten vorbereiten, welche Werkzeuge Sie benötigen und wann die beste Zeit ist, um eine Rasenkante selber zu machen, erfahren Sie im Folgenden. 

Englische Rasenkante rund um ein Inselbeet mit Sträuchern und Bäumen herum angelegt

Wo genau wird die englische Rasenkante angelegt?

Rasenkanten werden häufig zwischen einer Rasenfläche und einem Beet angelegt. Aber auch bei Inselbeeten im Rasen sind englische Rasenkanten hilfreich und schön.

Wann und wie oft sticht oder schneidet man die englische Rasenkante ab?

Generell können Sie sich durch eine regelmäßige und sorgfältige Pflege das Nachstechen der Rasenkante ersparen. Falls doch Bedarf bestehen sollte, stechen Sie die englische Rasenkante im Frühjahr einmal nach. 

Zur Pflege schneiden Sie die Rasenkanten je nach Geschmack alle zwei Wochen mit dem Rasentrimmer oder einem Grasmesser nach, mindestens aber zwei bis dreimal im Jahr, da der Rasen sonst wieder ins Beet wächst und Sie im folgenden Frühling wieder nachstechen müssten. Wenn Sie es besonders akkurat mögen, können Sie das sogar im Zuge des wöchentlichen Rasenmähens übernehmen.

Welches Werkzeug brauchen Sie zum Abstechen einer Rasenkante?

Ein wichtiges Werkzeug für Freunde der englischen Rasenkante ist der Rasenkantenstecher. Das ist ein Gartengerät, das dem Spaten ähnlich ist, jedoch über ein halbmondförmiges Blatt verfügt. Es wird deshalb auch als Halbmondspaten bezeichnet und ist dank des geraden Blattes genauer. 

Sie können auch einen Spaten mit einem leicht gebogenen Blatt verwenden und immer nur kleine Teile der Rasenkante abstechen, damit sie nicht wellenförmig oder schief wird. Der Rasenkantenstecher zieht exakte, gerade Linien, während die Kante beim Spaten unruhiger wird. Wenn Sie es gerne ganz exakt haben, müssen Sie die Linie eventuell noch einmal nachziehen.

Nahaufnahme: Werkzeug zum Abstechen der englischen Rasenkante: Schubkarre, Spaten, Rasenkantenstecher,

Weitere Werkzeuge zum Abstechen einer englischen Rasenkante:

  • Holzbrett, Gartenschlauch oder Seil

  • Rasenkantenstecher oder Spaten

  • Grubber

  • Eventuell eine Schubkarre zum Transport der herausgetrennten Rasenstücke

Rasenkante sauber und gerade abstechen: Tipps und Arbeitsschutz

Das Beet, zum Beispiel Ihr Staudenbeet, grenzt an eine Rasenfläche. Dabei ist der Übergang kaum zu erkennen, weil der Rasen schon teilweise oder großflächig ins Beet hineinwächst. 

Mit unseren Tipps und den passenden Geräten bekommen Sie Ihre Rasenkanten in den Griff und der Rasen sieht dank sauberer Rasenkanten gepflegt aus – selbst in Naturgärten ist das schön anzusehen.

Feinschliff für Ihre Rasenkante

Die Rasentrimmer, Motorsensen und Freischneider wie die FSA 60 aus dem STIHL Akku AK-System oder die kompakte Akku-Strachschere HSA 26 aus dem STIHL AS-System sind ideal für die Pflege von langen Rasenkanten im Garten oder dort, wo der Rasen an Mauern oder ähnlichen Hindernissen grenzt. 

Frau pflegt englische Rasenkante mit STIHL Akku-Motorsense FSA 60

STIHL FSA 60 – AK-System

Die FSA 60 verfügt über einen praktischen Abstandshalter als Schutz beim Mähen. Der Mähkopf schneidet in 90-Grad-Stellung leicht in den Boden und unterbricht die Grasnarbe zwischen Rand und Rasen.

Nahaufnahme:  Mit Schutzhandschuh versehene Hand trimmt mit STIHL Akku-Strauchschere HSA 26 Rasenkante um Bank herum

STIHL HSA 26 – AS-System

Leichte, kompakte Akku-Strauchschere mit zwei Messern für Formschnitte und die Pflege von kleinen Hecken und das Trimmen von Rasenkanten. 

Besonders geeignet für schwer erreichbare Stellen und Feinarbeiten. Seien Sie sich der hohen Präzision und Schnittleistung durch STIHL Messergeometrie sicher.

Englische Rasenkante selber machen: Schritt-für-Schritt-Anleitung

Ihre saubere englische Rasenkante ist nun fertig angelegt. Denken Sie daran, sie regelmäßig zu schneiden, damit Sie lange Freude daran haben.

Nahaufnahme: Geschwungene englische Rasenkante, die Rasenfläche links von Beet rechts abgrenzt

Englische Rasenkante pflegen und säubern

Wenn die englische Rasenkante ausgefranst ist und der Rasen wieder deutlich über die Kante wächst, fahren Sie mit einem Freischneider, zum Beispiel aus dem STIHL Akku AK-System, langsam an der Kante entlang. Trimmen Sie möglichst vor dem Rasenmähen, dann können Sie die Schnipsel gleich mit dem Rasenmäher aufnehmen. Im Beet können die Schnipsel einfach liegen bleiben.

Dort wo der Rasentrimmer generell nicht mehr hinkommt oder evtl. etwas beschädigen könnte, da leistet die Strauchschere mit ihrem Grasmesser gute Arbeit. Zum Beispiel bei Gras zwischen Steinen, unter überwallenden Bodendeckern oder tragenden Stachel- oder Johannisbeeren mit weit runtergebogenen Zweigen. Aber auch wenn Gras vor und zwischen Schafdrahtzäunen und unter fest eingebauten Bänken wie einer Steinbank wächst ist das Grasmesser eine große Hilfe.

Wenn die englische Rasenkante besonders gerade, sauber und in Form bleiben soll, schneiden Sie sie alle zwei Wochen. Auf jeden Fall aber mindestens zwei bis dreimal im Jahr, da der Rasen sonst rasch wieder ins Beet wächst.

Der Turnus hängt auch von der Rasensorte ab. Ist es eine schnell wachsende Rasensamen-Mischung oder eine, die starke Ausläufer treibt, sollten die Abstände bei der Rasenkantenpflege nicht zu groß sein. Falls mit der Zeit ein immer größerer Höhenunterschied zwischen Rasen und Beet entsteht, dann ist ein Ausgleich mit dem Mutterboden zu empfehlen.